Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 143

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     
    Nova Scotia Tourism

    Lunenburg – Leuchtturm & bunte Häuser

    An der Südküste Nova Scotias

    • Keyfacts
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reiseform: Individualbaustein mit Eigenanreise und Ausflug in einer Kleingruppe bis ca. 20 Personen
    Reisedauer: 4 Tage / 3 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Ort: Lunenburg
    Reisepreis: ab € 261,- p.P. bei 2 Personen im gemeinsamen Doppelzimmer
    € 273,- p.P. bei 2 Pers. im gemeinsamen Doppelzimmer in der Hauptsaison (15.06. – 15.09.)
    Unsere Special Stay Optionen finden Sie am Ende der Seite
    Highlights: ✓ Buchten mit kleinen Inseln
    ✓ Stadtspaziergang in der Altstadt von Lunenburg
    ✓ Fischerhäfen

    Bei dieser Tour entdecken Sie in vier Tagen die abwechslungsreiche Südküste Nova Scotias. Sie fahren über die Lighthouse Route nach Lunenburg wo Sie die nächsten drei Nächte in einem gemütlichen B&B verbringen. Die Altstadt mit den bunten Häusern steht unter UNESCO Schutz und werden planen für Sie einen geführten Stadtspaziergang, um sie zu erkunden. Unterwegs kommen Sie auch an Peggy´s Cove vorbei – einem der bekanntesten Leuchttürme von Ostkanada. Gestalten Sie den dritten Tag selbst. Sei es mit einer Wanderung oder Kajaktour im Kejimkujik National Park, oder einem Ausflug an die Nordküste der Provinz.

    Übernachtung: 3x Übernachtung in einem Bed & Breakfast Komfort 3
    Aktivitäten: 1x ca. 2-stündiger geführter Stadtspaziergang in einer Kleingruppe bis ca. 20 Personen und englischsprechendem Guide/Tourbegleiter
    Mahlzeiten: 3 x Frühstück
    Sonstiges: Englische Routenbeschreibung
    • Mietwagen, Benzinkosten, Maut und Parkgebühren

    • alle weiteren Mahlzeiten

    • Trinkgelder und persönliche Auslagen

    • optionale Ausflüge

    peggys-cove-lighthouse

    Leuchtturm Peggy’s Cove

    Tag 1 – An der Lighthouse Route entlang nach Lunenburg

    Wenn Sie Halifax verlassen und auf Ihrer Ostkanada Tour Richtung Süden fahren, dann empfehlen wir Ihnen die Küstenstraße zu nehmen – die Lighthouse Route. An der Straße stehen immer wieder Schilder, die Ihnen anzeigen, dass Sie noch auf der richtigen Straße sind. Nach etwa 45 Minuten erreichen Sie Peggy´s Cove – und den wohl berühmtesten Leuchtturm der Südküste. Die Felsen, auf denen der Leuchtturm errichtet wurde, sind von der Eiszeit geformt und laden zum Spazieren und klettern ein. Wenn Sie früh genug hier sind, dann entgehen Sie den Busladungen an Touristen, die zu Peggy´s Cove kommen, um von dem Leuchtturm ein Foto zu schießen, und können ein Stück an den Granit Felsen entlang spazieren. Ein Abstecher zu dem Fischerdorf Peggy´s Cove mit seinem idyllischen Hafen lohnt sich auch – probieren Sie die traditionelle Chowder – eine Suppe, die aus frischem Fisch oder anderen Meeresfrüchten gemacht wird.

    Wenn Sie einen Abstecher zu einem Freilicht-Bauernhof machen, und miterleben möchten, wie es hier früher zuging, dann können Sie auf dem Highway 12 nach New Ross, zum Ross Farm Museum fahren. Neben den historischen Gebäuden demonstrieren verkleidete Akteure die Arbeitsabläufe und Sie können selbst einige Aktivitäten ausprobieren. In den Sommermonaten findet jeden Samstagvormittag ein Bauernmarkt statt.

    Ihr Ziel für diesen Tag lautet Lunenburg, ein bezauberndes Fischerdorf mit viel Charme und Geschichte. Hier haben wir ein kleines B&B gefunden, welches in Laufweite der unter UNESCO Weltkulturerbe stehenden Altstadt liegt. Der Empfang durch die Besitzer ist herzlich und die Zimmer individuell mit Liebe zum Detail eingerichtet. Spätestens nach dem Frühstück werden Sie sich ganz wie zuhause fühlen.

    Die typischen bunten Häuser von Lunenburg

    Die typischen bunten Häuser von Lunenburg

    Tag 2 – Geführter Stadtspaziergang und Entdeckungstour an der Küste

    Nach einem ausgiebigen Frühstück, steht ein einstündiger geführter Stadtspaziergang auf dem Programm. Von einem Einheimischen erfahren Sie mehr zu der Geschichte des bunten Fischerdorfs, zum Hafen und der Altstadt mit ihren bunten Häusern. Die Straßen mit den kleinen Geschäften und Cafés lassen sich gut zu Fuß erkunden und im Hafen liegt der Zweimaster Bluenose II, der besichtigt werden kann.

    Nach der Tour können Sie in etwa 30 Minuten zu Gaffs Point fahren. Von Hirtles Beach aus führt ein Wanderweg über die Landzunge durch die verschiedenen Ökosysteme an der Küste entlang und bietet herrliche Ausblicke über die Klippen und den Sandstrand.

    Besuchen Sie den charmanten Küstenort Mahone Bay. Auch hier stehen bunte Gebäude mit kleinen Geschäften und Handwerkskünstlern an der Hauptstraße am Hafen. Wenn Sie Zeit haben lohnt ein kurzer Bummel.

    Fort Anne - Nova Scotia Tourism

    Fort Anne – eintauchen in die Geschichte

    Tag 3 – Tag zur freien Verfügung

    Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Lunenburg eignet sich gut für Ausflüge in die ganze Region. An der südlichen Küste liegt der Küstenabschnitt des Kejimkujik National Park. Neben mehreren Wanderwegen, gibt es auch einen Kajak- und Surfbrettverleih. Der Hauptteil des National Parks liegt allerdings im Landesinnere und somit ab von der Touristenroute. Der Park zeichnet sich durch Wälder, Seen und Wasserläufe aus, die größtenteils nur mit dem Kajak, Kanu oder zu Fuß erreichbar sind. Bei dem Visitor Center am Eingang des Parks erhalten Sie Informationen und Karten. Die Fahrzeit zurück nach Lunenburg beträgt knapp 2 Stunden.

    In etwas mehr als zwei Stunden können Sie Annapolis Royal erreichen. Dort befinden sich das älteste europäische Siedlungsgebiet und heute rund 150 historische Häuser mit Bistros, Cafés und Shops. Die Befestigungsanlage Fort Anne lädt zum Spazierengehen ein und bietet einen herrlichen Blick auf die Flussmündung. Auch die Siedlung Port Royal erlaubt einen Einblick und Spaziergang durch die Vergangenheit. Kostümierte Schauspieler stellen das Leben im Jahr 1605 nach, als dieser Handelsposten unter Samuel de Champlain errichtet wurde.

    Tipp: Mittwochs und samstags findet in Annapolis Royal ein Farmers Market statt. An allen Tagen geöffnet ist das Ye Olde Pub, welches angeblich der kleinste Pub von Nova Scotia ist. Gut, dass man an sonnigen Tagen auf der Terrasse sitzen kann.

    Tag 4 – Abreise aus Lunenburg

    Und weiter geht Ihre Ostkanada Tour

    Nach einem letzten ausgiebigen Frühstück heißt es heute von der Südküste Abschied nehmen. Es gibt verschiedene Bausteine, die Sie anschließen können, um Ihre individuelle Reise durch Kanada fortzusetzen.

    Zum Baustein Auf dem Cabot Trail unterwegs fahren Sie etwa 6 Stunden. Sie übernachten in Cheticamp und entdecken dann den Cape Breton National Park und Fort Louisbourg.

    Um nach Prince Edward Island zu gelangen, fahren Sie über die Confederation Bridge und dann zu Ihrer Unterkunft in einem Leuchtturm. Die Fahrzeit beträgt etwa 5 Stunden.

    Alternativ können Sie auch unseren Baustein an der Bay of Fundy Zwischen Ebbe und Flut anschließen. Entdecken Sie den Nationalpark und die Hopewell Rocks entlang der Küste. Die erste Nacht verbringen Sie in Alma – dorthin sind es etwa 5 Stunden.

    Für diese Reise bieten wir folgende weitere Varianten an:

    Special Stay - Viktorianisches Inn in Lunenburg

    Für diesen Baustein können wir Ihnen verschiedene Unterkunftsarten anbieten. In Lunenburg können Sie alternativ in einem historischen, bunten Inn mitten in der Altstadt übernachten.

    Reisekosten: ab € 233,- p.P. bei 2 Personen im gemeinsamen Doppelzimmer
    € 290,- p.P. bei 2 Pers. im gemeinsamen Doppelzimmer in der Hauptsaison (15.06. – 15.09.)
    Leistungen: 3x Übernachtung mit Frühstück, 1x ca. 2-stündiger geführter Stadtspaziergang in einer Kleingruppe bis ca. 20 Personen und englischsprechendem Guide/Tourbegleiter

    Wenn Sie in Lunenburg direkt in der bunten Altstadt übernachten möchten, dann können wir das gerne für Sie buchen. Das Inn im viktorianischen Stil befindet sich direkt an der Hauptstraße. Die Zimmer sind individuell eingerichtet und strahlen ein gehobenes, aber dennoch gemütliches Flair aus. Die kleine Bibliothek mit Kamin lädt zum Ausruhen ein – das passende Buch können Sie sich auch ausleihen.

    Strand-Option südlich von Lunenburg

    Etwa eine Stunde südlich von Lunenburg können wir Ihnen ein Strandresort anbieten. Sie übernachten direkt am Meer mit Sandstrand und können, insbesondere am Ende der Reise, so richtig entspannen.

    Reisekosten: ab € 221,- p.P. bei 2 Personen im gemeinsamen Doppelzimmer
    € 284,- p.P. bei 2 Pers. im gemeinsamen Doppelzimmer in der Hauptsaison (15.06. – 15.09.2016)
    Leistungen: 3x Übernachtung - ohne Ausflug aufgrund der Entfernung zu Lunenburg

    Sollten Sie – insbesondere am Ende der Reise – richtig entspannen und die Seele baumeln lassen wollen, dann ist unser Strandresort etwa eine Stunde südlich von Lunenburg genau das Richtige!

    Das Resort verfügt über ein Hauptgebäude mit Restaurant, Lounge und Bar, sowie mehrere kleinere Häuser, in denen die Zimmer – zum Teil mit Meerblick untergebracht sind. 

    Auf dem gesamten Anwesen herrscht eine angenehme Atmosphäre und der Sandstrand vor der Türe lädt zum Sonnenbaden ein. Es wird ein breites Angebot von Aktivitäten angeboten – von Yoga, Stand-Up Paddle Boarding, Clam Baking und auch Kinderbetreuung. An den Wochenenden werden am Strand Lagerfeuer gemacht und BBQs veranstaltet. Wir buchen für Sie ein komfortables Zimmer welches über einen Balkon oder eine Veranda verfügt.
    weiter lesen

    Welche Variante möchten Sie anfragen?

    Lunenburg – Leuchtturm & bunte Häuser
    Special Stay - Viktorianisches Inn in Lunenburg
    Strand-Option südlich von Lunenburg
    x