Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 143

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     

    Best of Prince Edward Island

    Rote Erde, grüne Felder und lange Sandstrände

    • Keyfacts
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reiseform: Individualbaustein mit Mietwagen
    Reisedauer: 4 Tage / 3 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Reiseroute: Morell - Westpoint
    Reisepreis: € 254,- p.P. bei 2 Personen

    In den nächsten vier Tagen werden Sie die Insel Prince Edward entdecken. Hier verläuft das Leben noch in langsamerem Tempo - lassen Sie sich davon anstecken. Die ersten zwei Nächte haben wir für Sie ein Resort direkt am Meer gebucht. Die Landschaft ist geprägt von roten Klippen und Sanddünen, grünen Hügeln und dem blauen Wasser. Die Insel lässt sich auf Grund Ihrer Größe gut in drei Tagen erkunden und die Panorama Straßen sind gut ausgeschildert. Für die letzte Nacht haben wir etwas Besonderes für Sie gefunden - einen Leuchtturm, in dem Sie übernachten.

    Übernachtung: 2 Nächte in einem Resort und 1 Nacht im Leuchtturm Komfort 2 & 3
    Mahlzeiten: 1x Frühstück
    Sonstiges: Englische Routenbeschreibung
    • Mietwagen

    • weitere Mahlzeiten

    • optionale Ausflüge

    Übersetzen mit der Fähre

    Tag 1 – Ankunft auf Prince Edward Island

    Auf die Insel Prince Edward gelangen Sie entweder mit der Fähre oder über die Confederation Brücke. Eine Gebühr wird erst bei Verlassen der Insel fällig. Die Fähre fährt mehrmals täglich, eine Reservierung ist allerdings nicht möglich. Wir empfehlen Ihnen daher etwa 1 Stunde vor Abfahrt am Fährterminal zu sein, denn es geht nach dem “Wer zuerst kommt, malt zuerst” Prinzip. Als wir von Cape Breton gekommen sind, hatten wir vor der Abfahrt noch etwas Zeit und haben uns im Besucherzentrum für Prince Edward Island noch mit einigen zusätzlichen Informationen eingedeckt. Die Autos werden im untersten Deck der Fähre geparkt und während der 90 minütigen Überfahrt von Caribou nach Wood Island können Sie einen kleinen Snack einnehmen, oder auf Deck sitzen. Vielleicht sehen Sie, so wie wir, einen Delfin.

    Die Insel besteht aus einem Mix aus sanften grünen Hügeln mit Ackerbau und Bauernhäusern mit Giebeldächern, langen Sandstränden und Dünen, sowie kleinen Fischerdörfern. Die Geschwindigkeit auf der Insel scheint langsamer als an anderen Orten und auch die Freundlichkeit der Bewohner trägt zu einem entspannten Urlaubsgefühl Ihrer Rundreise durch Kanadas Osten bei. Sie ist insgesamt 224 km lang und von keinem Punkt der Insel beträgt die Fahrtzeit zur Küste mehr als 15 Minuten. Sich zu verfahren ist fast unmöglich, da die kleinen Straßen irgendwann alle wieder auf eine große Straße, oder das Meer treffen. Die markante rote Farbe der Erde kommt übrigens durch die Eisenpartikel im Boden zustande, wenn diese an der Luft “rosten”.

    Im Gespräch mit der Tochter des letzten Leuchtturmwächters

    Die meisten Rundreisenden im Osten Kanadas kommen mit der Fähre oder über die Brücke am frühen Nachmittag auf der Insel an – wir empfehlen dann, ein Stück den Costal Drive an der Ostküste entlang zu fahren. Besonders gut gefallen hat uns die Panmure Island. Dort steht auch der Panmure Island Leuchtturm. Er ist der älteste Leuchtturm aus Holz und heute noch im Originalzustand erhalten. Als wir dort waren hatten wir Glück und sind der Tochter des letzten Leuchtturmwächters begegnet. Sie führte uns in den Turm und erklärte uns die Mechanik des Lichts und den Ausblick über die Küste und den Sandstrand des nahe gelegenen Provincial Park.

    Zu Ihrer Unterkunft an der nördlichen Küste der Insel benötigen Sie von hier aus auf direktem Weg noch etwa anderthalb Stunden. Wir buchen für Sie ein Zimmer in einem Resort mit einer Lage am Meer, eine halbe Stunde vom Eingang zum Prince Edward Island Nationalpark entfernt. Das Resort verteilt sich auf verschiedene Gebäude und biete viele Annehmlichkeiten um zu entspannen und zu relaxen.

    Stilleben auf Ihrer Erkundungstour über die Insel

    Stilleben auf Ihrer Erkundungstour über die Insel

    Tag 2 – Tag zur freien Verfügung

    Gestalten Sie diesen Tag ganz nach Ihren Wünschen. In etwa 40 Minuten erreichen Sie mit dem Auto Charlottetown, die Hauptstadt der Insel. Neben einer Promenade am Hafen entlang mit einigen kleinen Restaurants und Geschäften, darunter auch Cows Ice cream, das angeblich das beste Eis herstellt, gibt es eine historische Altstadt mit viktorianischen Gebäuden und imposanten Kirchen. Um 13Uhr startet von Juni bis September eine Bootstour, bei der Sie Charlottetown vom Wasser aus sehen und dann zur Govenor´s Island in Hillsbourough Bay fahren. Bei manchen Touren sehen Sie Robben im Hafen liegen und die Sonne genießen. (Ausflug exklusive)

    Wenn Sie lieber die Natur und den Prince Edward Island Nationalpark erkunden möchten, dann mieten Sie sich bei Ihrer Unterkunft ein Fahrrad. Die Fahrradwege sind gut ausgebaut und die Strände laden zum Relaxen ein. 

    Anne of Green Gables

    Das Haus von Anne of Green Gables

    Für alle Fans des kleinen Waisenmädchens Anne – und für solche, die es werden wollen, empfiehlt sich ein Ausflug zu dem Green Gables Heritage Place in Cavendish. Neben einem Film mit Hintergrundinformationen zu der Schriftstellerin L.M. Montgomery und einigen Ausstellungsstücken im Informationszentrum, kann durch die Welt von Anne spaziert werden. Die Autorin ließ sich zwar von den wahren Begebenheit, was die Orte und Häuser anging inspirieren, die Einrichtung von Annes Wohnhaus entsprang allerdings Ihrer Fantasie. Damit sich Leser aber dennoch in der Welt der Anne wiederfinden können, wurde das Haus nach den Erzählungen im Buch eingerichtet und ausgestattet. So hängen in Annes Zimmer Ihre Kleider und in der Küche stehen die Vorräte bereit. Neben dem Wohnhaus gibt es auch eine Scheune und der großzügig angelegte Park lädt zum Picknicken und Spazierengehen ein. Auch der Geisterwald liegt, wie im Buch beschrieben hinter dem Bauernhaus.

    Tag 3 – An die Westküste zur Leuchtturm Unterkunft

    Ein Mal im Leuchtturm übernachten...

    Einmal im Leuchtturm übernachten…

    Heute fahren Sie an die Westküste der Insel – nach West Point. Die reine Fahrzeit beträgt etwa zwei ein-viertel Stunden. Je nach Belieben machen Sie einen Abstecher nach Cavendish oder halten an einem der Sandstrände oder Buchten an. Je näher Sie dem Leuchtturm und West Point kommen, desto weniger Häuser stehen am Wegesrand und Geschäfte und Restaurants sieht man kaum noch. Bevor Sie den Leuchtturm erreichen kommen Sie an einem kleinen Hafen vorbei – hier gibt es ein Restaurant. Wir fanden es allerdings schöner uns unterwegs schon mit den Lebensmitteln für ein Picknick einzudecken.

    Am Ende der Straße, direkt am Wasser und am Strand des Cedar Dunes Provincial Park steht der schwarz-weiß gestreifte Leuchtturm – Ihre Unterkunft für diese Nacht. Im Leuchtturm selbst, der heute auch ein kleines Museum beherbergt, liegt nur 1 Zimmer und ein weiteres ist nur durch den Turm erreichbar; das Zimmer der ehemaligen Leuchtturmwächter. Die anderen Zimmer befinden sich in einem hölzernen Anbau und haben alle einen Balkon oder Terrasse mit herrlichem Blick auf das Meer. Wir haben abends am Strand gepicknickt und danach mit dem Meeresrauschen im Hintergrund, ein Glas Wein auf unserem Balkon getrunken. Wir fühlten uns wirklich wie am Ende der Welt.

    Mit vielen Eindrücken geht es weiter

    Tag 4 – Abreise von Prince Edward Island

    Machen Sie nach dem Frühstück mit Blick aufs Meer noch einen letzten Spaziergang am Strand, bevor Sie sich auf den Weg zur Confederation Bridge machen. Bevor Sie über die Brücke fahren, zahlen Sie die Gebühr für die Benutzung. Auf der anderen Seite der Brücke liegt die Provinz New Brunswick.

    Fahren Sie auf Ihrer Rundreise durch Kanadas Osten weiter zur Fundy Bay nach Alma, wo unser Baustein Zwischen Ebbe und Flut beginnt. Die Fahrtzeit beträgt etwas mehr als vier Stunden.

    Wenn Sie lieber direkt weiter nach Norden reisen möchten, dann kommen Sie nach etwas weniger als drei Stunden nach Shediac und unserem Baustein Auf Hummertour und Wanderpfad. Dort haben wir für Sie eine Hummertour gebucht. Am Nachmittag reisen Sie dann in einer Stunde zu Ihrer Unterkunft beim Kouchibouguac Nationalpark weiter.