Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 143

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     

    Gletscherwanderung am Icefields Parkway

    Wandern Sie am Icefields Parkway zur Gletscherzunge

    Aufgrund der großen Nachfrage nach Westkanada können wir Ihnen in den Monaten Juni bis September 2018 diese beliebte Region nur noch eingeschränkt anbieten. Fragen Sie uns nach den aktuellen Routenmöglichkeiten.

    Gute Verfügbarkeiten für die Sommermonate 2018 bieten momentan noch die erlebnisreichen Atlantikprovinzen Kanadas.

    • Keyfacts
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Video
    • Karte
    Reiseform: Individualbaustein mit Eigenanreise und Ausflug in einer Kleingruppe bis ca. 15 Personen
    Reisedauer: 2 Tage / 1 Nächte
    Reisebeginn: täglich von Juni bis September
    Ort: Saskatchewan River Crossing/Athabasca Gletscher
    Reisepreis: ab € 182,- p.P. bei 2 Personen im gemeinsamen Doppelzimmer
    € 215,- p.P. bei 2 Pers. im gemeinsamen Doppelzimmer in der Hauptsaison (15.06. – 15.09.)

    Der Icefields Parkway ist unserer Meinung nach die schönste Straße Westkanadas. Sie fahren an tosenden Wasserfällen, dichten Wäldern und knirschenden Eisflächen vorbei, mit den spitzen grauen Bergen und dem blauen Himmel im Hintergrund. Sie halten bei einem knirschenden Gletscher, wo Sie mit Ihrem Guide Eishöhlen, Schmelzwasser-Bäche und Schneelandschaften genießen. Mit Ihrem Mietwagen können Sie unterwegs so oft halten, wie Sie möchten.
    Sie übernachten in einem einfachen Motel, aber die Aussicht aus Ihrem Fenster ist spektakulär: beschneite Gipfel, wilde Wälder und unberührte Eismassen.

    Übernachtung: 1x Übernachtung in einfachem Motel bei Saskatchewan River Crossing Komfort 2
    Aktivitäten: 1x ca. 3-stündige Gletscherwanderung in einer Kleingruppe bis ca. 15 Personen mit englischsprechendem Guide
    Sonstiges: Englische Routenbeschreibung
    • Mietwagen, Benzinkosten, Maut und Parkgebühren

    • Nationalpark Kosten – der ein Jahr gültige Multipark Pass “Discovery Pass” ist für eine Familie/Gruppe bis 7 Personen im gemeinsamen PKW ab CAD 136,40 zzgl lokaler Steuern erhältlich.

      Informationen zu den aktuellsten Kosten finden Sie unter: http://www.pc.gc.ca/apps/tarifs-fees/tarif-fee_E.asp?park=518  direkt auf den Internetseiten von Parks Canada

    • alle Mahlzeiten

    • Trinkgelder und persönliche Auslagen

    Wasserfall am Icefields Parkway

    Die Athabasca Wasserfälle

    Tag 1 – Zum Saskatchewan River Crossing

    Sie fahren während Ihrer Individualreise in Kanada über den berühmten Icefields Parkway in den Süden. An der Route liegen jede Menge beeindruckende Sehenswürdigkeiten. Prächtige Gipfel, gefrorene Täler, Seen und beeindruckende Gletscher. Wenn Sie den Ort Jasper verlassen, sollten Sie statt dem Highway 93 den kleineren Highway 93 A nehmen. Auf dieser Straße fahren viel weniger Touristen und es kommt Ihnen fast so vor, als wären Sie ganz alleine zwischen den dunklen Wäldern und glitzernden Seen unterwegs. An der Stelle, an der der Highway 93 A wieder auf den Highway 93 stößt, liegen die Athabasca Wasserfälle, die sicherlich einen Aufenthalt lohnen.

    Ihr Ziel an dieser Route ist der Athabasca Gletscher, etwa 45 Minuten ohne Stopps von Jasper entfernt. Um 10 Uhr beginnt dort eine Wanderung zum Fuß des Gletschers, ein etwa 2 km langer Hike. Es werden Handschuhe, Mützen und Steigeisen ausgeteilt, sodass Sie gut vorbereitet losziehen. Wir waren mit einer internationalen Gruppe von 14 Personen und mit unserem Guide Christine unterwegs. Sie sollten auf keinen Fall ohne Guide den Gletscher betreten, denn es gibt allerlei verborgene Löcher und Risse im Eis, die Sie kennen müssen, um hier wandern zu können.

    Athabasca Gletscher

    Gletscherwanderung am Icefields Parkway

    Erst steigen Sie steil aufwärts, zum Rand des Gletschers. Oben angekommen wandern Sie über eine flache Ebene, die Breite des Gletschers. Uns blieb bei der beeindruckenden Landschaft die Sprache weg. Eine riesige weiße Ebene mit tiefen Rissen, blauen Eislöchern und fließendem Schmelzwasser. Die Wanderung dauert insgesamt etwa drei Stunden. Oben auf dem Gletscher ist es ganz schön kalt, ziehen Sie sich also warm an und die Mütze tief über die Ohren.

    Nach diesem Gletscherausflug können Sie am Nachmittag den Rest der Icefields Parkway erkunden. Sie haben alle Zeit und können an mehreren Stellen für eine Wanderung oder ein Picknick anhalten. Der Weg von Japser zu Ihrer heutigen Unterkunft, Saskatchewan River Crossing auf der Hälfte, ist etwa 150 Kilometer lang. Sie übernachten heute in einem schlichten Motel. In der Umgebung gibt es sonst keine Gebäude. Die Zimmer sind einfach eingerichtet und die Cafeteria bietet keine große Auswahl, aber die Lage in den Bergen ist fantastisch.

    Athabasca Glacier - eine faszinierende Erfahrung

    Athabasca Glacier – eine faszinierende Erfahrung

    Tag 2 – Abreise aus Saskatchewan River Crossing

    Den heutigen Tag Ihrer Kanada Individualreisen können Sie mit einem Frühstück im Hotel beginnen. Danach setzen Sie Ihre Reise über die Icefields Parkway zum Banff Nationalpark fort. Genießen Sie noch einmal die weißen Gletscherausläufer, die Sie am Straßenrand sehen.

    Im Banff können Sie mit dem Baustein Spiegelbild im Kajak-See auf einem babyblauen See in den Rockies Kanu oder Kajak fahren. Umgeben von mächtigen Gipfeln und grünen Wäldern erleben Sie das pure Naturgefühl, für das die Rocky Mountains bekannt sind.

    Sonnenschein am Icefields Parkway

    Eisiger Sonnenschein am Icefields Parkway

    Tipps

    Beste Reisezeit für diese Kanada Individualreisen
    Die Gletscherwanderungen finden vom 1. Juni bis zum 30. September statt.

    Essen & Trinken
    Da es in der Nähe Ihres Motels kaum Gebäude gibt, können Sie im Restaurant Ihrer Unterkunft zu Abend essen. Es hat die Einrichtung eines amerikanischen ‘Diner’ und ist nicht gerade besonders stimmungsvoll, aber das Essen ist gut und schmackhaft. Sie können auf einer der Sitzbänke der Cafeteria nach Ihrer Gletscherwanderung neue Energie auftanken. Wir haben uns einen Hamburger mit Pommes Frites und ein großes Glas Cola gegönnt. Nicht gerade Haute Cuisine, dafür aber sehr lecker!