Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 143

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     

    Jasper Nationalpark – Wandern in den Rocky Mountains

    Erkunden Sie den Jasper Nationalpark

    • Keyfacts
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Video
    • Karte
    Reiseform: Individualbaustein mit Eigenanreise
    Reisedauer: 3 Tage / 2 Nächte
    Reisebeginn: täglich von Mai bis Oktober
    Ort: Jasper
    Reisepreis: ab € 253,- p.P. bei 2 Personen im gemeinsamen Doppelzimmer
    Highlights: ✓ Erkunden Sie den Jasper Nationalpark
    ✓ Rocky Mountains - ein Muss jeder Kanadareise
    ✓ schlafen in einer Blockhütte im Wald

    Die Rocky Mountains dürfen bei einer Kanadareise nicht fehlen, sie sind ein echter Höhepunkt! Die Landschaft besteht aus felsigen Gipfeln, knallblauen Seen und üppigen Wäldern voller Biber, Hirsche und Elche. Damit Sie den ganzen Tag zum Wandern nutzen können, arrangieren wir für Sie ein Picknick.
    Sie schlafen in einem Blockhaus mitten im Nationalpark, etwas außerhalb von Jasper. Nehmen Sie die Ruhe in sich auf und lassen Sie sich auf die Natur ein. Sie schlafen mit dem rauschenden Fluss im Hintergrund ein und können sogar die brüllenden Wapiti-Hirsche hören.

    Übernachtung: 2x Übernachtung im Doppelzimmer in einer Blockhütte Komfort 2
    Mahlzeiten: 1 x Lunchpaket ( 1 Sandwich, Obst, ein kleines Getränkt)
    Sonstiges: Englische Routenbeschreibung
    • Mietwagen, Benzinkosten, Maut und Parkgebühren

    • Nationalpark Kosten – der ein Jahr gültige Multipark Pass “Discovery Pass” ist für eine Familie/Gruppe bis 7 Personen im gemeinsamen PKW ab CAD 136,40 zzgl lokaler Steuern erhältlich.

      Informationen zu den aktuellsten Kosten finden Sie unter: http://www.pc.gc.ca/apps/tarifs-fees/tarif-fee_E.asp?park=518  direkt auf den Internetseiten von Parks Canada

    • alle weiteren Mahlzeiten

    Mount Robson

    Der beschneite Gipfel von Mount Robson

    Tag 1 – Ankunft in Jasper

    Heute fahren Sie nach Jasper, einem Nationalpark voller wilder Natur in den Rocky Mountains. Von Wells Gray aus dauert die Fahrt etwa vier, von Prince George aus fünf Stunden. Auf beiden Routen kommen Sie am Mount Robson vorbei, mit seinen 3954 Metern der höchste Berg Kanadas. Die Spitze dieses Berges liegt beinahe verborgen in den Wolken, aber wir hatten Glück und konnten den Schnee auf dem Gipfel sehen. Sie werden bemerken, dass auf dieser Route immer mehr Tannen erscheinen und der Bewuchs karger wird, je mehr Sie sich dem Nationalpark nähern. Sie befinden sich jetzt wirklich in den berühmten Rockies!

    Wir reservieren eine schöne Blockhütte für Sie in einem grünen Park am Athabasca Fluss. Vor der Tür stehen bequeme Holzstühle, die einen schönen Blick auf den schnell fließenden Fluss bieten, sodass Sie die beeindruckenden Erlebnisse des Tages in aller Ruhe verarbeiten können. Bei Ankunft können Sie schon Ihre Bestellung für das morgige Picknick aufgeben – geben Sie unter anderem an welches Sandwich Sie bevorzugen und ob Sie lieber einen Apfel oder eine Orange möchten.

    Tag 2 – Jasper Nationalpark

    Ein Biber im Jasper NP

    Sie können im Restaurant des Chalet Parks frühstücken. Wenn Sie unterwegs eingekauft haben, können Sie natürlich auch in Ihrer Blockhütte frühstücken. Vergessen Sie auf alle Fälle nicht Ihr Picknick-Lunch abzuholen, welches Sie sich am Abend zuvor zusammengestellt haben. Heute haben Sie genügend Zeit den Nationalpark auf eigene Faust zu erkunden. Das lässt sich gut mit dem Auto machen: Besorgen Sie sich im Besucherzentrum in Jasper eine gute Karte der Umgebung und fahren Sie eine Runde durch den Park. In der Nähe des Dorfes liegen verschiedene Seen und es gibt viele schöne Wanderungen, die Sie am Nachmittag unternehmen können. Wir haben den Maligne Canyon gewählt, wo ein rauschender Fluss mit Schmelzwasser in 50 Meter Tiefe durch eine Schlucht fließt. Hier können Sie schöne Wanderungen machen. Sie sollten auch unbedingt den Maligne Lake besuchen, denn dies ist der größte Gletschersee der Rockies. Mitten in diesem prächtigen See liegt Spirit Island, eine kleine Insel mit ein paar Fichten, während die hohen Berge den Hintergrund bilden. Wenn die Sonne scheint, bekommt der See durch die winzigen Teilchen, die im Wasser schwimmen, eine wunderschöne blaugrüne Farbe.

    Elch im Jasper Nationalpark

    Elche sieht man oft am Straßenrand

    Tag 3 – Abreise aus Jasper

    Wenn Sie morgens ganz früh aufwachen und aus Ihrer Blockhütte hinausblicken, sehen Sie oft Wapiti Hirsche, die auf dem Gelände des Chalet Parks herumlaufen.

    Von Jasper aus reisen Sie über die berühmte Icefields Parkway Route zum Banff Nationalpark. Wenn Sie gerne die Gletscher, an denen Sie unterwegs vorbeifahren, erkunden möchten, wählen Sie den Baustein Ab auf den Gletscher. Bei diesem Baustein machen Sie eine etwa drei-stündige Wanderung über die knirschende Eisfläche der Columbia Icefields und schlafen am Parkway.

    Wenn Sie lieber gleich weiter nach Banff reisen, können Sie den Baustein Spiegelbild im Kajak-See einplanen. Dabei können Sie mit einem Kanu über das eisblaue Wasser von Lake Louise fahren, ein Erlebnis, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

    Ausblick über Jasper

    Panoramablick über Jasper

    Tipps

    Beste Reisezeit für diese Reise in Kanada
    Mai bis einschl. Oktober, wobei im Mai und (Anfang) Juni die Seen in den Rocky Mountains noch gefroren sind. Das sorgt allerdings für wunderschöne Szenen, wenn die Berge sich im Eis spiegeln.

    Essen & Trinken
    In den Rockies gibt es viele Picknicktische, ideal, um in der fantastischen Landschaft draußen zu lunchen. Deswegen haben wir uns dazu entschieden das Picknick-Lunch direkt in den Baustein aufzunehmen. Sie müssen vor Ort also nicht erst schauen, wo ein Supermarkt ist. Wir haben uns bei der Aussicht auf die weißen Gipfel einen Sandwich mit Chicken Salad, ein Glas Orangensaft und einen Apfel gegönnt. Viel schöner als in einem Straßenrestaurant!