Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 143

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     

    Highlights Ostkanada – Niagarafälle, Beluga Wale und Metropolen

    Von den Niagarafällen in Ontario bis zu den Beluga Walen der Provinz Québec

    Highlights Ostkanada – Niagarafälle, Beluga Wale und Metropolen
    • Keyfacts
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Optional
    • Karte
    Reiseform: Individualreise mit dem Mietwagen und Ausflügen in Kleingruppen
    Reisedauer: 13 Tage/ 12 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Reiseroute: Toronto - Niagara - Algonquin - Ottawa - Quebec - Tadoussac - Quebec - Montreál
    Reisepreis: ab € 1305,- p.P. bei 2 Personen in der Nebensaison
    ab € 1425,- p.P. bei 2 Pers. in der Hauptsaison (15.06. – 15.09.)
    Mietwagen: ab € 197,- p.P in Kategorie A bei 2 Personen (tagesaktuelle Preise) Zu den Mietwagenkategorien
    Unsere Special Stay Option finden Sie am Ende der Seite

    In 16 Tagen reisen Sie zu den Highlights der Provinzen Ontario und Quebéc. Erleben Sie eine abwechslungsreiche Mischung zwischen den Metropolen Toronto und Montreal und der beeindruckenden Natur Kanadas. Lassen Sie sich von dem Großstadtflair mitziehen, bevor Sie sich dann von den kristallklaren Seen und den rauschenden Wasserfällen verzaubern lassen. Tierische Begegnungen, wie z.B. mit Bären oder Elchen, erleben Sie im Alonquin Provincial Park. Entspannte Stunden und romantische Atmosphäre warten während Ihres Aufenthaltes bei Sacacomie auf Sie. Ein ganz besonderes Erlebnis wird Ihre Übernachtung im historischen Leuchtturm.

    Übernachtung: 12 Nächte im Doppelzimmer Hotels, Motels und Bed & Breakfast Komfort 2-3
    Aktivitäten: Bootstour in Toronto und Niagara mit englischsprachigem Kommentar, Ticket für eine Hop-on Hop-Off Stadtrundfahrt in Ottawa, zweieinhalbstündige Walbeobachtungstour mit englischsprachigem Guide, Kulinarische Stadtführung in Quebec und geführter Stadtrundgang Montreal in Kleingruppe und englischsprachigem Guide
    Eintritte: Parkpass für den Algonquin Provincial Park ab Unterkunft
    Transport: Ausflugsboot, Hop-On Hop-Off Tourbus, Zodiac Ausflugsboot, Transfer vom Hotel zum Bootsanleger
    Mahlzeiten: 1x Frühstück
    Sonstiges: Deutsche Routenbeschreibung
    • Internationaler Flug (1 Nacht bei Rückreise im Flugzeug)

    • Fahrzeugmiete, Versicherung und Zusatzkosten (Kraftstoff, Mautgebühren)

    • weitere Mahlzeiten

    • Parkgebühren

    • Einreiseformalitäten eTA ab November 2015

    • Tickets für den CN Tower in Toronto (€ 36,- p.P.

    toronto-hafen

    CN Tower in Toronto

    Tag 1 – Ankunft in Toronto

    Sie beginnen Ihre Ostkanada Rundreise in der Millionenstadt Toronto. Nach dem Flug nehmen Sie ein Taxi in die Stadt, so kommen Sie entspannt in Ihrem ersten Hotel an und können sich ganz den ersten Eindrücken Ihrer Reise widmen.

    Wir haben ein modernes Cityhotel zentral in der Metropole für Sie ausgesucht. Den Mietwagen benötigen Sie in dieser Multikulti Metropole nicht – Sie holen ihn erst am Tag Ihrer Abreise aus Toronto in dem Stadtbüro – oder am Flughafen der Mietwagengesellschaft ab.

    Nachdem wir unser Zimmer bezogen haben, sind wir auf erste Erkundungstour gegangen: die lebhafte Yonge Street mit Malls, kleineren Boutiquen und verschiedenen Restaurants ist einen Bummel wert. Spazieren Sie weiter zum Lake Ontario – an der Promenade weht Ihnen der Wind um die Nase und Sie können die Aussicht genießen. Hier am Hafen nehmen Sie morgen das Boot für die Hafenrundfahrt.

    An der Hafenfront können Sie in eines der Restaurants einkehren oder nach ersten Souvenirs stöbern. Es gibt auch einen Verleih von Kajaks – suchen Sie Ihren Lieblingsplatz und lassen diesen Tag Ihrer Ostkanada Rundreise gemütlich ausklingen.

    Tag 2 – Toronto, Hafen Cruise und Center Island

    Center Island - Ontario Tourism

    Relaxen auf der Freizeitinsel Center Island

    Starten Sie heute mit einem Frühstück in einem der umliegenden Cafés und stärken Sie sich für Ihre Sightseeing Tour durch die Metropole. Wenn Sie am Hafen vorbeikommen, ist ein kleines Schiff Ihr Transportmittel. Wir haben eine Hafenrundfahrt für Sie vorgebucht, mit dem offenen Ticket sind Sie zeitlich flexibel. Je nach Lust und Tagesplanung machen Sie die einfache Hafencruise oder steigen an der Zwischenstation bei Center Island aus. Diese kleine Freizeitinsel bietet Wander- und Radwege und Sie können die Skyline Torontos von einem der Liegestühle aus erleben. Dieser Anblick ist auch bereits vom Boot aus einmalig und wird ergänzt durch interessante Fakten rund um die City. Gegen Nachmittag haben wir ein Schiff zurück an den Hafen genommen.
    Wieder zurück auf dem Festland ist vielleicht der CN Tower Ihr Ziel – die Aussichtsplattform kann von 9 bis 23 Uhr besucht werden. Gerne organisieren wir die Eintrittskarten im Voraus für Sie. Wenn Sie von Dienstag bis Samstag in Toronto sind, ist der Markt bei St. Lawrence eine kulinarische Idee. Kosten Sie regionale Produkte und bummeln Sie gemütlich an den Ständen vorbei.

    Besuch der berühmten Niagara Fälle

    Besuch der berühmten Niagara Fälle

    Tag 3 – Von Toronto zu den Niagara Fällen

    etwa 1,5 Stunden Fahrt

    Heute holen Sie für Ihre Rundreise durch den Osten den Mietwagen ab. Wir haben den Wagen ab dem Flughafen eingeplant, so fallen bei einer Abgabe in Montreal am Flughafen keine Kosten an. Nach einer Gewöhnung an das Fahrzeug und einer recht kurzen Fahrzeit nach Niagara können Sie den Nachmittag direkt zu ersten Erkundungen der Wasserfälle nutzen.

    Von der Anlegestelle der „Hornblower“ ehemals Maid of the Mist bis zum Table Rock, wo die Wassermassen in die Tiefe stürzen, spaziert man etwa 20 Minuten vorbei an grünen Anlagen. Bevor man die Niagara Fälle tatsächlich erblickt, hört man sie schon, und nach einiger Zeit sieht und spürt man den Nebel aus feinen Wasserperlen, die von den Fällen aufsteigen.

    Ponchos für die Bootstour - es wird nass

    Ponchos für die Bootstour – es wird nass

    Damit Sie den Wasserfällen so nah wie möglich kommen, haben wir für Sie eine Bootstour mit der „Hornblower“ arrangiert. Sie werden am Eingang mit einem blauen Regencape ausgestattet, welches so nah an den Fällen wirklich gute Dienste leistet. Bevor es auf das Boot geht, wird noch das obligatorische Souvenir-Foto gemacht.

    Während der Fahrt haben Sie zunächst einen guten Ausblick auf die amerikanischen Fälle. Diese sind auch beeindruckend, aber nicht so gewaltig wie die kanadischen. Ein Audiokommentar gibt Ihnen nützliche Tipps zu den Wasserfällen. Von dem Kommentar hört man allerdings immer weniger, desto näher man den Fällen kommt – er geht im Tosen der Wassermengen unter. Wir fanden neben dem Cape auch unsere Sonnenbrille ganz praktisch, denn die Gischt und Wasserspritzer wehen einem so nah an den Wasserfällen direkt ins Gesicht – und schließlich will man ja trotzdem hinsehen, wenn aus 54m Höhe 159 Millionen Liter Wasser pro Minute in die Tiefe stürzen…

    algonquin_smokelake

    See im Algonquin Nationalpark

    Tag 4 – Von den Niagara Fällen zum Algonquin Provincial Park (Huntsville)

    etwa 4 Stunden Fahrt

    Am Vormittag verlassen Sie Niagara und fahren über Toronto in etwa 4 Stunden nach Huntsville beim Algonquin Park. Die Strecke führt Sie an Wäldern sowie Flüssen vorbei und immer wieder durch idyllische Städtchen hindurch. Die Landwirte bieten ihre Produkte oft schon an der Straße an oder Sie machen eine Pause auf einem der Wochenmärkte und decken sich mit Beeren, Pilzen und Ahornsirup ein.

    Wir haben beim Algonquin Park ein nettes B&B für Sie ausgesucht und bestimmt stehen die herzlichen Gastgeber schon bereit und begrüßen Sie. Gönnen Sie sich einen Kaffee im liebevoll hergerichteten Wohnraum und genießen Sie im Liegestuhl auf Ihrer Veranda die Aussicht. Wir haben uns am Nachmittag noch die Beine vertreten und haben einen ersten Spaziergang in den Algonquin Park unternommen. Nahe des westlichen Parkeingangs liegt ein Wanderweg mit dem lohnenden Ziel “Hardwood Lookout“- einem beeindruckenden Ausblick auf die umgebenden Seen. So erhalten Sie bereits erste interessante Einblicke in Fauna und Flora des Gebietes.

    Tag 5 – Algonquin Nationalpark

    kanada-algonquin-elch-und-tourist

    Tierische Begegnung mit einem Elch

    Wir sind heute zeitig von unserer Unterkunft losgezogen, damit wir den ganzen Tag im Algonquin Park verbringen konnten. Gut gestärkt nach einem ausgiebigen Frühstück haben wir uns zum Parkeingang aufgemacht. Die Besitzer des B&B geben Ihnen gerne Empfehlungen für Touren und Sehenswertem im Park. Außerdem bekommen Sie von ihnen den Park Pass, mit dem Sie freien Eintritt haben. Halten Sie noch kurz am Visitor Centre und informieren sich, wo im Park in diesen Tagen schon Bären, Elche oder andere Tiere gesichtet wurden. Anhand dieser wichtigen Tipps haben wir unsere Tagestour durch den Park geplant.
    Wählen Sie aus den gut ausgewiesenen Pfaden und Touren den für Sie passenden aus: es gibt kürzere und längere Trails, auf denen Sie den Park erleben können. Oder möchten Sie die Füße etwas ausruhen und mit dem Kanu paddeln? Auf den weiten Gewässern ist dies gut möglich. Mit etwas Glück sehen Sie sogar einen Elch – Waschbären und Streifenhörnchen werden Sie sicherlich zu Gesicht bekommen.

    Ontario Tourism Marketing - Wachablösung auf Ihrer Ottawa Reise

    Heute einmal ganz britisch, Parade in Ottawa

    Tag 6 – Von Huntsville nach Ottawa

    etwa 5 Stunden Fahrt

    Heute heißt es Abschied nehmen von der Wildnis des Algonquin Parks und Sie brechen nach dem Frühstück in die kanadische Hauptstadt auf. Sie fahren am besten noch einmal quer durch den Park in Richtung Osten und erreichen am Nachmittag Ottawa.
    Dort übernachten Sie in einem gemütlichen Bed & Breakfast in einem typischen, zentral gelegenen Wohngebiet. Ihren Mietwagen können Sie kostenlos gleich am Haus parken. Die Besitzer freuen sich über Gäste in ihrem Haus und geben gerne Insidertipps für die Erkundung ihrer Heimatstadt.

    Nach einer Erfrischung geht es los in die Stadt: wir haben die Byward Markets besucht ganz in der Nähe des B&B. Es erwarten Sie historische Gebäude mit einem quirligen Innenleben, die typischen Verkaufstische bieten Pflanzen, gebackene Leckereien und Käse feil. Lassen Sie den Abend in Ottawa in einem der Restaurants oder Straßencafés ausklingen. Wir haben nach britischer Art in einem Old English Pub Fish & Chips und ein Pint Ale genossen.

    Tag 7 – von Ottawa nach Québec

    Copyright: Ontario Tourism

    Bummel durch die englische Stadt

    etwa 3 Stunden Fahrt

    Nach Ihrem traditionellen Frühstück brechen Sie direkt auf um die Stadt auf eigene Faust zu entdecken. Wenn Sie um 10 Uhr am Parliament Hill sind, sehen Sie vor den erhabenen Regierungsgebäuden den Wechsel der der typisch englisch uniformierten Guards mit Ihren hohen Kopfbedeckungen. Von dort ist es nur ein kurzer Weg zum Abfahrtsort der im Voraus gebuchten Sightseeing Tour im Original roten Doppeldeckerbus. Es ist eine Fahrt, die Sie mit Ihrem “Hop on / hop off“ Voucher ganz flexibel gestalten können. Im eigenen Tempo erkunden Sie so Ottawa und steigen an den Plätzen aus, die für Sie interessant sind. Haben Sie Lust auf etwas Kultur, Erholung im Park oder einen weiteren Markt? Anschließend nehmen Sie den nächsten Bus, der vorbei fährt, und erkunden eine neue Ecke der Hauptstadt.

    Am frühen Nachmittag setzen Sie Ihre Reise in das französisch geprägte Quebec fort. Wir haben ein zentral gelegenes Hotel für Sie ausgesucht, von wo aus Sie die romantische Altstadt auf Ihrer Quebec Reise gut entdecken können. Nachdem Sie Ihr Zimmer bezogen haben, laden die malerischen Cafés und Bistros zum Verweilen und Schlemmen in französischer Atmosphäre ein. Uns brachte die Bedienung einen großen Café au Lait und einen leckeren Crêpe – lehnen Sie sich zurück und lassen sich von kreativen Kunststücken der Straßenkünstler in die französische Welt mitnehmen.

    quebec-chateau-frontenac

    Willkommen im französischen Québec

    Tag 8 – von Québec nach Tadoussac

    etwa 4,5 Stunden Fahrt

    Heute Morgen sollten Sie in einem der nahe gelegenen Bistros ein Croissant und einen Café au Lait bestellen – ein Frühstück ganz nach dem Geschmack der Bewohner der Stadt.
    Anschließend bleibt ausreichend Zeit um die Ville de Quebec weiter zu besichtigen. Spazieren Sie beispielsweise die Hafenpromenade am St. Lorenz Strom entlang. Sie können auch mit einem der Boote an das andere Ufer übersetzen und die Perspektive einmal ändern – so ergeben sich tolle Fotomotive.
    Am Mittag heißt es Abschied nehmen von der französisch angehauchten Stadt und Sie setzen Ihre Ostkanada Rundreise nach Tadoussac fort. Sie erreichen die Stadt nach 4 Stunden Fahrt entlang des St. Lorenz Stroms. Planen Sie ein wenig Wartezeit an der Fähre über den Saguenay Fjord ein. Wir haben eine Unterkunft direkt im kleinen Ort Tadoussac vorgesehen mit einem traumhaften Blick über die Bucht an der Fjordmündung.

    Entspannen Sie den restlichen Tag in einem Liegestuhl im Garten oder machen Sie einen Spaziergang am Strand entlang. Mit etwas Glück können Sie heute schon die ersten Wale beobachten.

    tadoussac-zodiac-whalewatching

    Heute steht eine Waltour auf dem Programm

    Tag 9 –  Tadoussac

    Dieser Tag beginnt früh, denn eine Walbeobachtung steht auf dem Programm. Frühstücken Sie in Ihrem Hotel und stärken Sie sich für den kommenden Ausflug. Den Abfahrtsort des Zodiacs erreichen Sie zu Fuss in wenigen Minuten; Dort werden Sie mit wasserfesten Anzügen und Schwimmwesten ausgerüstet. Bereits gegen acht Uhr startet Ihr „Kanada Whale Watching“-Erlebnis. Lassen Sie sich auf den Schlauchbooten den Wind um die Nase wehen und nähern Sie sich den Meeresriesen so weit wie möglich! Während unserer Exkursion hatte der Guide ein gutes Gespür: zwar war das Wetter regnerisch, so dass wir auch von oben nass wurden, aber wir wurden für das Durchhalten belohnt. Denn ein mächtiger Buckelwal schraubte sich ganz in Bootsnähe zu einer beeindruckenden Größe aus dem Meer. Weiterhin sichteten wir viele Weißwale, Finn- und Minkwale – und der Guide ließ uns an seinem Wissen über die Meeresbewohner teilhaben. Zurück an Land gönnten wir uns eine heiße Tasse Schokolade in einem der Cafés am Fjord und ließen das gerade Gesehene in einer “Walanalyse” Revue passieren.

    kanada-tadoussac-fjord

    Fjordlandschaft in Tadoussac, Ostkanada

    Tag 10 – Tadoussac nach Québec

    etwa 4,5 Stunden Fahrt

    Für heute ist die nächste Etappe Ihrer Rundreise geplant: Sie verlassen das Gebiet des Saguenay Fjord und fahren zurück nach Quebec. Am Nachmittag haben wir einen ganz besonderen Stadtrundgang für Sie organisiert. Dieser zweieinhalbstündige Ausflug bringt Sie der französischen und multikulturellen Küche von Quebec näher. Sie besuchen dabei eine Schokoladenherstellung, eine Käserei, eine Weinhandlung und eine Bäckerei und haben Gelegenheit, lokale Köstlichkeiten Quebecs von Wein über Käse bis zu Ahornsirupkeksen zu kosten. Die einzelnen Besitzer erzählen Ihnen Interessantes zur Produktion ihrer Waren. Abends haben Sie weitere Möglichkeiten, die Sehenswürdigkeiten und die historische Architektur der unter dem Weltkulturerbe der UNESCO stehenden Altstadt Quebecs auf sich wirken zu lassen. Da die Stadt teilweise auf einen Hügel gebaut wurde und die Straßen manchmal sehr steil sind, fanden wir es sehr angenehm, dass die Unter- und Oberstadt durch einen Seilbahnaufzug, dem Funiculaire, verbunden sind. Wir hoffen, Sie haben nach den Appetizern des Stadtrundgangs auf Ihrer Quebec Reise so richtig Appetit bekommen, denn am Abend laden die vielen Restaurants der Altstadt von kanadisch-rustikaler bis zu französisch-exquisiter Küche zu weiteren kulinarischen Entdeckungstouren ein.

    kanada-inspiration-montreal

    Blick auf Montreal vom Mont Royal

    Tag 11 – von Québec nach Montreal

    etwa 2,5 Stunden Fahrt

    Wir haben den Tag mit einem Croissant und Kaffee starten lassen, bevor wir aus der Ville de Quebec aufgebrochen sind. Gegen Mittag erreichen Sie das ebenfalls französisch geprägte Montréal und es bleibt ausreichend Zeit für erstes Auskundschaften der Metropole. Für Ihren Aufenthalt ist ein modernes Cityhotel für Sie vorgesehen, es ist nahe des historischen Stadtkerns gelegen. Fußläufig sind Sie in rund 10 Minuten im lebendigen Treiben angekommen.

    Haben Sie heute noch Lust auf eine kleine Wanderung? Dann empfiehlt sich Montréals Hausberg “Mont Royal”. Wir fanden den Aufstieg auf die rund 200 Meter allerdings recht anstrengend, doch die Aussicht über die Landschaft und das Stadtpanorama belohnte uns wirklich reichlich.

     

    Eine typische Mahlzeit: Poutine

    Eine typische Mahlzeit: Poutine

    Tag 12 – Montreal

    Im Hotel haben sie in verschiedenen Restaurants die Möglichkeit zu frühstücken. Wenn Sie lieber außerhalb des Hotels den Tag beginnen, bieten sich ganz in der Nähe viele Cafés und Bistros zum Schlemmen an. Nach einem gemütlichen Frühstück treffen Sie sich unweit des Hotels um 11:00 Uhr mit Ihrem Guide an der Notre-Dame Basilica, es steht der Altstadt Spaziergang auf dem Programm. In einer kleinen Gruppe erkunden Sie zu Fuß die Metropole Montreal. Der Guide stammt selbst aus der Gegend und rundet die Tour mit vielen Insider Informationen und lokalen Begebenheiten zu einem lohnenden Abschluss Ihrer Rundreise ab – so erleben Sie Montreal ganz individuell und locker.

    Wir haben zum Mittagessen eine lokale Spezialität probiert. Es ist nicht jedermanns Geschmack, aber die „Poutine” gehört in Montreal zur Identität und spiegelt den immer wieder kehrenden Mix Frankreichs und USAs wieder. Als die Bestellung kam, waren wir erst kritisch ob die Kombination aus mit Käse überbackenen Pommes Frites und Bratensoße schmeckt. Doch wir haben uns darauf eingelassen und waren überrascht, wie lecker es ist! Bekommen Sie nicht auch Lust auf eine “Poutine” aus Montreal?

     

    Abschied von Kanada - bye bye!

    Abschied von Kanada – bye bye!

    Tag 13 – Abreise

    Heute heißt es schließlich Abschied nehmen von Montréal und Ihre Ostkanada Rundreise endet heute.

    Sie geben Ihren Mietwagen ganz bequem direkt am Flughafen ab bevor Sie nach Hause fliegen. Da die Rückflüge meistens erst abends starten, können Sie so noch Ihren letzten Tag in Montreal individuell gestalten.

     

    Für diese Reise bieten wir folgende weitere Varianten an:

    Wasserfälle, Wale und französisches Flair mit Special Stay Unterkünften

    Reisekosten: ab € 1985,- p.P. bei 2 Personen in der Nebensaison
    ab € 2285,- p.P. bei 2 Pers. In der Hauptsaison (15.06. – 15.10.)
    Leistungen: 12 Übernachtungen, davon 10 Nächte in Special Stay Unterkünften, weitere Leistungen wie oben beschrieben

    Wenn Sie während Ihrer Rundreise durch Ostkanada in besonderen Unterkünften übernachten möchten, dann haben wir unsere Special Stays für Sie.
    In Montreal übernachten Sie in einem herzlich geführten Boutique Hotel mitten in der Altstadt mit idyllischem, ruhigen Hinterhof und gemütlicher Dachterrasse. In Toronto genießen Sie die exklusive Atmosphäre mit moderner Architektur des Hotels im Theatre District.
    In der Ville de Quebéc entspannen Sie in einem historischen Hotel nach den Stadterkundungen in den Wellness- und Spa-Bereichen.
    Und in Algonquin nennen Sie Ihre eigene Blockhütte in einer Lodge im Herzen des Nationalparks und direkt am See Ihr Eigen.

     

    Welche Variante möchten Sie anfragen?

    Highlights Ostkanada – Niagarafälle, Beluga Wale und Metropolen
    Wasserfälle, Wale und französisches Flair mit Special Stay Unterkünften
    x