Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 143

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     

    Ostkanada entlang der Küsten des St.- Lorenz-Strom von Toronto nach Montreal

    Französisches Flair der Städte und atemberaubende Natur entlang des St.-Lorenz-Strom

    Ostkanada entlang der Küsten des St.- Lorenz-Strom von Toronto nach Montreal
    • Keyfacts
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Optional
    • Karte
    Reiseform: Individualreise mit dem Mietwagen und Ausflügen in Kleingruppen
    Reisedauer: 16 Tage/ 15 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Reiseroute: Toronto - Algonquin - Montreal - Sacacomie - Quebéc - Gaspesie - Riviére-du-Loup - Leuchtturm - Montreal
    Reisepreis: ab € 1530,- p.P. bei 2 Personen in der Nebensaison
    ab € 1705,- p.P. bei 2 Pers. in der Hauptsaison (15.06. – 15.09.)
    Mietwagen: ab € 245- p.P in Kategorie A bei 2 Personen (tagesaktuelle Preise) Zu den Mietwagenkategorien
    Unsere Special Stay Option finden Sie am Ende der Seite

    In 16 Tagen reisen Sie individuell und ganz in Ihrem eigenen Tempo zu den Highlights der Provinzen Ontario und Quebéc. Erleben Sie eine bunte und abwechslungsreiche Mischung - zwischen pulsierenden Metropolen und Natur pur der Nationalparks. Erleben Sie kanadisches Großstadtflair in Toronto und Montreal und lassen Sie sich vom französischen Charme Quebécs verzaubern. Wandern Sie durch dichte Wälder und entlang kristallklarer Seen und rauschender Wasserfälle, und treffen Sie dabei Elche und Bären im Algonquin Provincialpark. Entspannte Stunden und romantische Atmosphäre warten während Ihres Aufenthaltes in der Sacacomie Region auf Sie. Ein besonderes Erlebnis wird Ihre Übernachtung im historischen Leuchtturm auf einer Insel im Sankt-Lorenz-Strom.
    Auf Ihrer Rundreise haben wir einige Touren und Aktivitäten bereits für Sie organisiert. Sie übernachten in stimmungsvollen Unterkünften in zentraler Lage. Wenn Sie an einigen Orten etwas länger bleiben möchten, planen wir das gerne für Sie ein.

    Übernachtung: 14 Nächte im Doppelzimmer in Hotels, B&Bs, Lodges und einem Leuchtturm Komfort 2-3
    Aktivitäten: Bootsausflug in Toronto und zum Rocher Percé in Gruppe, geführter Stadtrundgang in Montreal und kulinarische Stadtführung Quebec in Kleingruppe, Leuchtturmführung – alle Ausflüge mit englischsprachigem Guide
    Eintritte: Parkpass für den Algonquin Provincial Park ab Unterkunft
    Transport: Ausflugsboot, Fährüberfahrt zum Leuchtturm
    Mahlzeiten: 2x Frühstück, 1x Lunch, 1x Abendessen
    Sonstiges: Räucherlachspaket in Matane
    Deutsche Routenbeschreibung
    • Internationaler Flug (1 Nacht bei Rückreise im Flugzeug)

    • Fahrzeugmiete, Versicherung und Zusatzkosten (Kraftstoff, Mautgebühren)

    • Eintrittsgelder

    • weitere Mahlzeiten

    • optionale Ausflüge

    • Einreiseformalitäten eTA ab November 2015

    • Tickets CN Tower Toronto € 41,- p.P.

    Weltstadt Toronto

    Weltstadt Toronto

    Tag 1 – Ankunft in Toronto

    Nach Ankunft am Flughafen von Toronto nehmen Sie in Eigenregie ein Taxi in die Stadt zu Ihrem Hotel. Es ist ein modernes Stadthotel ganz in der Nähe der Yong Street, wo viele Restaurants und Geschäfte angesiedelt sind. Da Sie überall gut zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln hinkommen, nehmen Sie Ihren Mietwagen erst am Abreisetag aus Toronto entgegen.
    Toronto wird Sie mit seiner einzigartigen ethnischen Vielfalt überraschen. Neben der Internationalität beeindruckt die Stadt auch durch seine Theater- und Musicalszene, eine einladende Hafenfront, Kunstgalerien, Museen und ein sehenswertes Planetarium. Wenn Sie am Anreisetag noch etwas Zeit haben, dann spazieren Sie doch zum Lake Ontario und der Hafenpromenade, von der auch morgen Ihre Bootsfahrt startet.

    Tag 2 – Hafencruise und Center Island

    toronto-boot-sonnenuntergang

    Skyline Toronto vom Wasser aus

    Den Tag können Sie für eine große Erkundungstour der Stadt nutzen. Wir haben bereits Bootstickets für Sie arrangiert – so lernen Sie auch die entspannte Seite Torontos kennen. Sie bekommen von uns ein Ticket ohne feste Zeitvorgabe. Erkundigen Sie sich einfach wann das nächste Boot fährt und gehen Sie an Bord. Die Boote fahren im Halb-Stunden Takt und neben vieler interessanter Informationen zu Toronto und natürlich einen herrlichen Blick auf die Skyline, wird auch ein Halt an Center Island gemacht. Wenn Sie dort Spaziergehen möchten, oder sich ein Rad leihen, dann fahren Sie einfach mit einem späteren Boot zurück.

    Wir haben uns am Nachmittag für einen kulinarischen Abstecher entschieden und sich über den St. Lawrence Market spaziert. Er ist von dienstags bis samstags geöffnet. Oder Sie machen noch einen Abstecher zum Ontario Science Center, wo Sie verschiedene Experimente selbst ausprobieren und im Planetarium nach den Sternen greifen können.

    Tag 3 – von Toronto nach Huntsville

    Fahrt von Toronto in die Natur

    Fahrt von Toronto in die Natur

    etwa 3 Stunden Fahrt

    Sie erreichen Huntsville, das direkt vor den Toren des Algonquin Parks gelegen ist, in knapp drei Autostunden. Lassen Sie die Hektik und den Lärm der Großstadt hinter sich und tauchen Sie ein in die Ruhe der kanadischen Wildnis. Auf dem Weg fahren Sie durch grüne Wälder, vorbei an Seen und durch kleine malerische Orte.

    Nach knapp drei Stunden Fahrt erreichen Sie Ihr B&B. Es liegt etwas außerhalb des National Parks und ist liebevoll und persönlich eingerichtet. Das Wohnzimmer und die Veranda bieten einen Ausblick auf grüne Wiesen, einen kleinen See und die Wälder. Je nach Ankunftszeit lohnt bereits am Nachmittag ein erster Abstecher in den Algonquin Park. Ihre Gastgeber versorgen Sie mit Tipps für Wanderungen und geben Ihnen den Pass für unbegrenzten freien Eintritt in den Park. Wir sind an unserem ersten Tag noch die kurze Strecke zum „Hardwood Lookout“ gewandert und sind mit einem wunderschönen Ausblick auf den nahegelegenen Smoke Lake belohnt worden.

    Tag 4 – Algonquin Provincial Park

    Ontario Tourism

    Natur pur im Algonquin Provincialpark

    Der heutige Tag beginnt mit einem ausgiebigen Frühstück in der Wohnküche Ihrer Gastgeber. Mit frischem Obst und Pancakes haben wir uns für den Tag gestärkt. Der erste halt im Provincialpark sollte das Visitor Center sein. Dort erfahren Sie alles über den Park, welche Tiere wo gesehen wurden und bekommen Infos zu allen Wanderwegen und anderen Aktivitäten, die Sie unternehmen können.

    Es gibt einige Anbieter, die Kanus und das passende Zubehör verleihen. Einen halben Tag über das wirklich gut vernetzte Fluss- und Seensystem zu paddeln hat uns besonders gut gefallen. Mit einem kleinen Picknick Lunch im Gepäck machten wir uns auf den Weg und haben dabei auch immer die Augen nach Elchen aufgehalten.

    Copyright: Tourisme de Quebec

    Urbanes Flair in Montreal

    Tag 5 – von Huntsville nach Montreal

    etwa 7 Stunden Fahrt

    Heute heißt es Abschied nehmen von der Wildnis des Algonquin Parks. Nach einem letzten Frühstück bei Ihren Gastgebern geht es los. Fahren Sie am besten noch einmal quer durch den Park in Richtung Osten, über Ottawa erreichen Sie nach etwa sieben Stunden Montreal. In Montreal herrscht ein Mix aus Großstadtflair und französischer und irischer Gemütlichkeit. Sie übernachten in dem modernen Teil der Innenstadt, etwa 15 Minuten von der französisch geprägten Altstadt entfernt. Um sich einen Überblick zu verschaffen – und weil der „königlichen“ Hausberg „Mont Royal“ auch Namensgeben war, bietet sich ein Aufstieg an. Zugegebene: Der Aufstieg ist etwas schweißtreibend, aber der Ausblick entschädigt.

    Tag 6 – Entdeckungstour durch Montreal

    montreal-walkingtour-kirche

    Erkunden Sie Montreal mit Guide

    Ihr Hotel hat verschiedene Restaurants, in denen Sie frühstücken können. Oder doch lieber ein Croissant in einem der typischen Cafés ums Eck? Um 11:00 Uhr starten ihren geführten 1,5-stündigen Stadtrundgang an der Notre-Dame Basilica, in der Altstadt. Ihr einheimischer Stadtführer verrät Ihnen interessante Geschichten und viele Insidertipps. Bummeln Sie am Nachmittag hinunter zum Hafen, genießen Sie das multikulturelle Flair der Stadt oder radeln Sie auf den Fahrradwegen am Fluss entlang.

    Den Abend sollten Sie auf jeden Fall in der Altstadt, ganz in der Nähe Ihres Hotels beginnen. Viele kleine Bistros spiegeln die internationale Vielfalt der Stadt wider und bieten eine reiche Auswahl unterschiedlicher Gourmetfreuden. Hier ist es zwar schon etwas touristisch, trotzdem macht es Spaß, bei einem Glas Rotwein dem bunten Treiben der Straßenkünstler zuzusehen. Kehren Sie im Anschluss in einer der typischen Musikkneipen ein und lassen Sie sich von dem Temperament der ‘Québecois’ mitreißen.

    Die waldreiche Region nahe des Mauricie Nationalpark

    Tag 7 – von Montreal zum Lac-du-L’Eau Claire

    etwa 2,5 Stunden Fahrt

    Heute sagen Sie Adieu zu Montréal – es sei denn Sie haben noch nicht genug bekommen. Dann buchen wir gerne noch eine zusätzliche Nacht. Ansonsten beginnt nun Ihr Abstecher in die Landschaft der Sacacomie. Hier erwartet Sie Erholung pur inmitten unberührter Natur und die Möglichkeit, auf Ihrer Rundreise Kanada Osten auch die scheuen Schwarzbären der Gegend zu Gesicht zu bekommen.
    Ihre Auberge für die kommenden Nächte liegt in der Nähe des Ortes St. Alexis-des-Monts, am Rande des La Maurice Nationalparks mitten in der Wildnis der kanadischen Wälder. Von Montreal aus erreichen Sie die Auberge in ca. 2,5 Fahrtstunden. Bereits die Anreise durch die weiten Wälder, besonders im Spätsommer, wenn das Laub feurig rot und bunt leuchtet, ist ein Teil des Reiseerlebnisses. In der Lodge angekommen haben wir erst einmal den Blick auf das blau-grüne Wasser des Sees genossen.

    ostkanada-la-mauricie-nationalpark-wandern-paar

    Wandern in der wundervollen Natur

    Tag 8 – freier Tag am Lac-du-L’Eau Claire

    Den heutigen Tag können Sie ganz nach Ihren Vorstellungen gestalten. Das Hotel selbst verfügt auch über einen großen SPA- Bereich in dem Sie es sich gut gehen lassen können. Sie wollen Ihren Tag lieber aktiv verbringen? Dann erkundigen Sie sich bei Ankunft doch nach den Verfügbarkeiten der Kajaks und Ruderboote – gegen Gebühr – und planen eine Kajaktour auf dem See.

    ostkanada-la-mauricie-nationalpark-wandern-paar

    Französisches Flair in Quebec

    Tag 9 – vom Lac-du-L’Eau Claire nach Quebec

    etwa 3 Stunden Fahrt

    Nach entspannten Tagen am Lac-du-L’Eau Claire wird es nun wieder Zeit für städtisches Flair. In drei Fahrtstunden erreichen Sie Quebec, sodass noch genügend Zeit bleibt, die die französisch geprägte Stadt zu erkunden. Wir haben ein Hotel mitten in der historischen Altstadt gewählt, so dass Sie sie gut zu Fuß erkunden können. Am frühen Nachmittag steht ein besonderer Stadtrundgang auf dem Programm: die 2,5-stündige Tour steht ganz im Zeichen der französischen Küche der Stadt. Dabei besuchen Sie u.a. eine Schokoladenmanufaktur, eine Käserei und eine Weinhandlung. Sie haben die Gelegenheit die lokalen Köstlichkeiten zu probieren und mehr über ihre Herstellung zu erfahren. Am Abend schlendern Sie durch die historische Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Die Unter- und Oberstadt ist durch eine Standseilbahn, der Funiculaire, verbunden. Wir sind also nach unten spaziert und sind dann wieder hochgefahren.

    Tag 10 – von Québec nach Matane

    Erklärungen zur Räucherung der Lachse

    Erklärungen zur Räucherung der Lachse

    etwa 5 Stunden Fahrt

    Am frühen Morgen haben wir in einem Bistro um die Ecke des Hotels unser Croissant in den Café au Lait getaucht und dem geschäftigen Treiben der Einheimischen zugeschaut. Nach dem Frühstück beginnt Ihre etwa 5-stündige Reise in die Gaspesie. Ihr Tagesziel ist der kleine Fischerort Matane. Der gleichnamige Fluss fließt hier in den Sankt-Lorenz-Strom, der hier aber schon so breit ist, dass wir uns wie am Meer fühlten. Matane ist bekannt für seinen Lachs und seine Garnelen, die aus dem gleichnamigen Fluss geangelt und in den Räucherhäusern traditionell geräuchert werden. So ein Räucherhaus befindet sich auch auf dem Grundstück Ihrer Unterkunft, direkt an der Küste. Bei unserem Besuch hat der Besitzer uns in die Geschichte und die Tradition der Räucherung eingeführt. Ein kleines Paket mit selbstgeräucherten Spezialitäten wartet auf Sie, wenn Sie ankommen. Genießen Sie den Lachs mit einer Flasche Weißwein mit Blick auf das Wasser.

    Tag 11 – Gaspesie – entlang der Küste nach Percé

    Tourisme du Québec

    Auf dem Weg nach Percé

    etwa 5,5 Stunden Fahrt

    Am heutigen Morgen fahren Sie weiter ostwärts nach Percé. Die Fahrzeit beträgt fast sechs Stunden, so dass man für die heutige Etappe sagen könnte: Der Weg ist das Ziel. Und so ist es auch. Die erste Strecke entlang der Küste bietet immer wieder tolle Ausblicke auf den Sankt-Lorenz-Strom. Dabei kommen Sie durch kleine, ursprüngliche Fischerdorfe und desto weiter Sie fahren, umso dramatischer wird die Landschaft: Von steilen Klippen zum Meer, Wasserfällen und immer neuen Aussichten. Kurz nach Mont Saint Pierre verlassen Sie die Küste und fahren durchs Landesinnere. Wir haben hier einen kurzen Stopp gemacht und einigen Fallschirmfliegern zugesehen, die von der Steilwand in die Luft segelten. Am Nachmittag erreichen Sie dann Percé. Hauptattraktion ist natürlich der Felsen, aber ein Spaziergang durch die kleine Stadt tut nach der langen Autofahrt auch gut. Sie übernachten in einem ruhigen Hotel mit Pool. Die Zimmer sind traditionell eingerichtet und bieten zum Teil einen Blick auf den Rocher Percé.

    Ausblick auf den Roche Percé

    Ausblick auf den Roche Percé

    Tag 12 – Bootstour zum Rocher Percé und Weiterfahrt nach Bonaventure

    etwa 2 Stunden Fahrt

    Heute Morgen geht es zum Hafen, wo Sie aufs Boot zum Rocher Percé, dem Wahrzeichen der Gaspesie Halbinsel steigen. Vom Boot aus haben Sie einen imposanten Blick auf den riesigen Kalksteinfelsen, der sich eindrucksvoll aus dem Meer erhebt. Danach geht´s weiter zum Stopp an einer Insel mit Vogelschutzgebiet. Steigen Sie aus und spazieren über die Insel (Eintritt CAN $ 3,50), oder beobachten Sie die Vögel vom Boot aus. Nach etwa 1,5 Stunden sind Sie zürück im Hafen.
    Entweder Sie essen in Percé zu Mittag, oder nehmen Sie ein Picknick-Lunch mit, um es auf der Fahrt nach Bonaventure zu essen. Entlang der Südküste reisen Sie weiter zur nächsten Station, dem Örtchen Bonaventure. Das Städtchen wurde im 17. Jahrhundert von Akadiern, französischen Siedlern, gegründet und heute können Sie im Musée Acadien in deren Geschichte eintauchen. Wenn Sie den Nachtmittag noch etwas aktiver gestalten möchten, leihen Sie sich ein Kanu oder Kajak aus und paddeln auf einem der klarsten Flüsse der Welt, dem Bonaventure River.

    Courtesy of Ministère du tourisme du Québec

    Ufer des Sankt-Lorenz-Stroms

    Tag 13 – von Bonaventure nach Riviere du Loup

    etwa 6 Stunden Fahrt

    Am besten reisen Sie heute Morgen auf Ihrer Rundreise Kanada Osten schon recht früh ab, denn bis zur nächsten Station Ihrer Reise fahren Sie etwa sechs Stunden. Da Sie nicht vor dem Nachmittag ankommen, haben wir erst einmal eine Übernachtung im charmanten Küstenort Riviere-du-Loup für Sie eingeplant, bevor Ihr Leuchtturm-Abenteuer startet.

    Das historische Städtchen am Westufer des Sankt-Lonrenz-Stroms ist der ideale Ort, um nach der langen Fahrt in einem Straßencafé oder bei einem Stadtbummel zu entspannen. Wir haben am frühen Abend unserer Rundreise Kanada Osten noch einen kleinen Spaziergang zum 33 Meter hohen Wasserfall am Ortsrand unternommen.

    Ihre Leuchtturmübernachtung

    Ihre Leuchtturmübernachtung

    Tag 14 – von Riviere du Loup zum Leuchtturm

    etwa 30 Minuten per Fähre

    Am Morgen fahren Sie an den Hafen und stellen Ihren Mietwagen auf dem privaten Parkplatz ab und nehmen für die kommende Nacht nur das Nötigste mit. Während der kurzen Überfahrt von etwa 30 Minuten erfahren Sie erste Infos zur Flora und Fauna der kleinen Leuchtturminsel und dem Sankt-Lorenz-Strom. Vielleicht sehen Sie in der Ferne auch die Fontäne eines Wals? Ihre Leuchtturm-Pension verfügt über drei gemütlich-rustikal eingerichtete Zimmer im maritimen Design, in denen Sie sich schnell wie zu Hause fühlen werden. Das weitere Programm des Tages besteht aus einer Erkundungstour über Insel. Die Wanderwege führen kreuz und quer über die Insel und Sie haben einen schönen Ausblick über die Landschaft. Auf einigen der Felsen sonnen sich Seehunde.
    Zu Ihrer Leuchtturmerfahrung gehört auch ein à la carte Abendessen. Falls Sie vegetarisches Essen möchten, dann geben Sie uns am besten schon bei Buchung Bescheid.

    Courtesy of Ministère du tourisme du Québec

    Morgenstimmung auf Ihrer Leuchtturminsel

    Tag 15 – von Riviere du Loup nach Montreal

    etwa 5 Stunden Fahrt

    Den heutigen Tag haben wir sehr früh begonnen, um den Sonnenaufgang von einem Aussichtspunkt aus mit zu erleben. Die Sonne langsam aufgehen, das Wasser herrlich glitzern zu sehen und das Gefühl zu haben die Insel ganz für uns zu haben, war ein Erlebnis für sich.
    Nach dem Frühstück auf der Terrasse haben noch den ganzen Vormittag Zeit die Insel zu erkunden, Ausschau nach den niedlichen Belugawalen zu halten und vom Wärter abenteuerliche Geschichten über vergangene Zeiten auf einer kleinen Leuchtturm-Tour zu erfahren.
    Die Fähre zurück nach Riviére-du-Loup startet gegen 14Uhr, von wo aus Sie zur 5-stündigen Fahrt nach Montreal aufbrechen. Zurück in der Stadt haben wir an unserem letzten Abend der Rundreise Kanada Osten einfach treiben lassen und wurden wieder schnell gefangen genommen von der besonderen Atmosphäre der kontrastreichen Metropole.

    Tag 16 – Abreise von Montreal

    Abschied von Kanada - bye bye!

    Abschied von Kanada – bye bye!

    Heute endet Ihre Rundreise durch den Osten Kanadas. Wenn Sie kurz vor Ihrer Rückreise noch einmal etwas Spezielles essen möchten, dann sollten Sie die Montrealer Spezialität  „Poutine“ probieren. Das sind Pommes Frites mit Käse überbacken und Bratensauce garniert. Der erste Versucher kostet Überwindung, aber danach schmecken sie köstlich!

    Rechtzeitig vor dem Rückflug fahren Sie zum Flughafen, geben dort Ihren Mietwagen wieder ab und fliegen zurück nach Hause. Nun heißt es Au Revoir Canada – bis zum nächsten Mal.

    Für diese Reise bieten wir folgende weitere Varianten an:

    Unser Tipp: Rundreise mit Special Stay Unterkünften

    Sie möchten auf Ihrer Kanadareise gerne an der ein oder anderen Stelle in Unterkünften mit dem gewissen Etwas übernachten? Dann planen wir für Sie unsere Special Stay Unterkünfte ein.

    Reisekosten: ab € 2315,- p.P. bei 2 Personen in der Nebensaison
    ab € 2695,- p.P. bei 2 Pers. in der Hauptsaison (15.06. – 15.10.)
    Leistungen: 14 Übernachtungen, davon 7 Nächte in Special Stay Unterkünften, weitere Leistungen wie oben beschrieben

    In Toronto schlafen Sie in einem schicken Designhotel im Theater District und in Montreal in einem Boutique Hotel im Herzen der Altstadt, welches persönlich geführt wird. Das Hotel in Quebéc befindet sich im historischen Gebäude aus den 30er Jahren und lädt mit einem Wellness- und Spa-Bereich zum Entspannen ein. Weitere Highlights sind Ihre eigene kleine Holzhütte direkt am See mit eigenem Kanu im Algonquin Provincial Park und eine imposante Blockhouse Lodge am Lac Sacacomie.

     

    Welche Variante möchten Sie anfragen?

    Ostkanada entlang der Küsten des St.- Lorenz-Strom von Toronto nach Montreal
    Unser Tipp: Rundreise mit Special Stay Unterkünften
    x