Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 143

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     

    Bären, Seen und Wälder

    Westkanada Rundreise von Vancouver nach Calgary

    Aufgrund der großen Nachfrage nach Westkanada können wir Ihnen in den Monaten Juni bis September 2018 diese beliebte Region nur noch eingeschränkt anbieten. Fragen Sie uns nach den aktuellen Routenmöglichkeiten.

    Gute Verfügbarkeiten für die Sommermonate 2018 bieten momentan noch die erlebnisreichen Atlantikprovinzen Kanadas.

    Bären, Seen und Wälder
    • Keyfacts
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Optional
    • Karte
    Reiseform: Individualreise mit dem Mietwagen und Ausflügen in Kleingruppen
    Reisedauer: 16 Tage / 15 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Reiseroute: Vancouver – Victoria – Tofino/Ucluelet – Whistler – Wells – Gray – Jasper NP – Banff NP - Calgary
    Reisepreis: ab € 1875,- p.P. bei 2 Personen in der Nebensaison
    ab € 2085,- p.P. bei 2 Pers. in der Hauptsaison (15.06. – 15.09.)
    Mietwagen: ab € 245,- p.P in Kategorie A bei 2 Personen (tagesaktuelle Preise) Zu den Mietwagenkategorien
    Unsere Budget Rundreise finden Sie am Ende der Seite

    Diese Kanadareise bringt Sie zu den Highlights Westkanadas. Sie reisen ganz individuell mit Ihrem eigenen Mietwagen und starten in der Metropole Vancouver, von wo aus Sie weiter nach Vancouver Island reisen. Bevor es dann nach Calgary geht, darf ein Ausflug zu den Rocky Mountains natürlich nicht fehlen. Besondere Aktivitäten, wie z.B. eine Waltour oder eine Bärentour, buchen wir schon im Voraus.
    Die beste Reisezeit für diese Rundreise ist ab Juni, wenn alles auftaut. Speziell die Rockys können Sie dann besser erkunden.
    Gerne können wir diese Rundreise individuell an Ihre Wünsche anpassen.

    Übernachtung: 15 Nächte im Doppelzimmer in Hotels, Lodges Chalets Komfort 2 & 3
    Aktivitäten: etwa 3-stündige Orcatour, Ausflug auf Bärensuche, halbtätige Raftingtour – alle Ausflüge mit englischsprachigem Guide in Kleingruppe
    Eintritte: Peak2Peak Gondel
    Transport: Transfer vom Flughafen zum Hotel im Taxi, Ausflug im Zodiac
    Mahlzeiten: 2x Frühstück, 1x Lunchpaket
    Sonstiges: Englische Routenbeschreibung
    • Internationaler Flug (1 Nacht bei Rückreise im Flugzeug)

    • Fahrzeugmiete, Versicherung und Zusatzkosten (Kraftstoff, Mautgebühren)

    • weitere Mahlzeiten

    • Eintrittsgelder

    • Trinkgelder

    • Optionale Ausflüge

    • Einreiseformalitäten eTA ab November 2015

    • Fahrradmiete für 2,5 Stunden (€ 33,- p.P)

    • Ausflug „Marine Wildlife Safari“ (€ 188,- p.P) zu den Walen und Bären der Küste

    • 2- stündiger Reitausflug mit Führer (€ 95,- p.P)

    Willkommen in Vancouver - Start Ihrer Rundreise

    Willkommen in Vancouver – Start Ihrer Rundreise

    Tag 1 – Ankunft in Vancouver

    Bei Ihrer Ankunft in Vancouver haben wir für Sie bereits ein Taxi zu Ihrem ersten Hotel gebucht. Nachdem Sie gelandet sind und Ihr Gepäck abgeholt haben, gehen Sie zum Taxistand, zeigen Ihren Voucher und werden dem nächsten freien Taxi zugewiesen. Der Taxifahrer bringt Sie dann zu Ihrem Hotel, welches  in der Nähe der berühmten Robson Street mit vielen Geschäften und Restaurants, zentral in Downtown Vancouver liegt. Die Fahrt dauert ca. 40 Minuten.

    Am ersten Abend können Sie dann bereits eines der vielen Restaurants auf der Robson Street ausprobieren.

    Tag 2 – Vancouver

    Heute haben Sie den ganzen Tag Zeit die Metropole Vancouver zu erkunden.  Starten Sie zum Beispiel in Gastown, wo Sie neben der berühmten Steamclock auch den Skytower erklimmen können und sich erst einmal von oben einen Überblick der Stadt verschaffen können. Auch Chinatown sollten Sie einen Besuch abstatten. Vancouvers Chinatown ist eines der größten in Nordamerika und bietet viele fernöstliche Leckereien.

    Am Nachmittag können Sie dann den Stanley Park erkunden. Von der Promenade aus, haben Sie einen herrlichen Blick auf die Skyline von Downtown Vancouver.

    Vancouver lässt sich unserer Meinung nach auch sehr gut mit dem Rad erkunden. Gerne können wir Ihnen schon ein Rad im Voraus buchen. Dann bekommen Sie eine Routenkarte vor Ort und können die verschiedenen Stadtteile per Rad erkunden. Bitte geben Sie im Anfrageformular an, wenn wir Ihnen ein Rad einplanen sollen.

    Whale Watching in Victoria

    Whale Watching in Victoria

    Tag 3 – Von Vancouver nach Victoria

    ca. 3-stündige Fahrt inklusive Überfahrt per Fähre

    Am Morgen holen Sie Ihren Mietwagen vom Flughafen ab und fahren zum Fährterminal nach Tsawwassen. Von dort nehmen Sie die Fähre nach Vancouver Island. Wir empfehlen Ihnen gerade in den Sommermonaten die Fähre bereits kurz vor Abreise zu buchen, damit Sie keine Wartezeiten haben. Sobald Sie auf Vancouver Island angekommen sind geht es weiter nach Victoria. Sie übernachten in einem komfortablen Hotel in der Nähe des Hafens und des Parlamentsgebäude.

    In Victoria können Sie den englischen Charme der alten Zeiten spüren. Sie finden hier viele Backsteinhäuser, gepflegte Gärten und rote Doppeldeckerbusse. Im nostalgischen Empress Hotel gibt es jeden Nachmittag zur Tea Time Scones, Mini Sandwiches  und englischen Tee.

    Tea Time im britisch angehauchten Victoria

    Tea Time im britisch angehauchten Victoria

    Tag 4 – Victoria

    Am 4. Tag Ihrer Rundreise durch Kanada steht ein besonderer Ausflug auf dem Programm. Nachdem Sie Ihren wetterfesten Anzug an haben, steigen Sie in das Zodiac und fahren mit einem erfahrenen Schiffer  hinaus aufs Meer um nach Orcas Ausschau zu halten. Für uns war es ein unvergesslicher Moment als ein Orca ganz dicht am Schlauchboot hoch kam. Sie sollten allerdings Ihre Kamera griffbereit haben, da Sie meistens nur ein paar Sekunden Zeit haben, um die majestätische Schwanzflosse der Orcas auf ein Erinnerungsfoto zu bekommen. Der Schiffer erklärt Ihnen während der Tour, viel Interessantes über die Orcas und andere Wale, die es in der Umgebung gibt.

    Den Nachmittag haben Sie dann noch einmal Zeit Victoria und Umgebung zu erkunden. Wenn Sie gerne noch etwas Besonderes erleben möchten, können wir Ihnen einen Rundflug mit einem Wasserflugzeug einplanen. Sie starten und landen auf dem Wasser und sehen bei diesem halbstündigen Flug Victoria und die blauen Buchten von oben. Geben Sie uns Bescheid, wenn wir diesen Ausflug für Sie einplanen sollen.

    Bootsanleger in Tofino im Pacific Rim Nationalpark

    Bootsanleger in Tofino im Pacific Rim Nationalpark

    Tag 5 – Von Victoria zum Pacific Rim Nationalpark

    ca. 5 Stunden Fahrt

    Nun geht die Reise weiter zum Pacific Rim Nationalpark. Sie verlassen Victoria und fahren durch das grüne Binnenland zu den Küstenorten Tofino und Ucluelet. Auf dem Weg können Sie für kleine Spaziergänge bei den Englishman River Falls und bei Cathedral Cove halten.

    Der Pacific Rim Nationalpark besteht aus einem moosbewachsenen Regenwald und Kilometer lange Strände, die bei Surfern sehr beliebt sind. Zahlreiche Wege laden zum Wandern ein.
    Sie übernachten in einer Lodge in der Nähe des Strandes. Von der Terrasse der Lodge aus können Sie den  Sonnenuntergang über den Ozean genießen.

    Schwarzbären an der rauen Küste

    Schwarzbären an der rauen Küste

    Tag 6 – Ihre Kanada Rundreise in Tofino / Ucluelet

    Heute steht der nächste Ausflug mit dem Zodiac an. Diesmal geht es mit einem Guide in die Fjordlandschaft auf der Suche nach Schwarzbären. Sobald ein Bär gesichtet wird, macht der Guide den Motor aus und navigiert mit einem Paddel das Zodiac dichter an die Felsen. So können Sie die Bären in Ruhe beobachten, ohne Sie zu stören. Wir haben als Erstes eine Bärenmutter mit Ihren zwei Jungen gesehen. Die Kleinen haben versucht kleine Krabben zu fischen. Nehmen Sie am besten auch ein Fernglas mit, dann können Sie die Bären noch besser beobachten.

    Am Nachmittag haben Sie dann noch genügend Zeit den Park und seine Wanderwege weiter zu erkunden.  Wir sind dem Rainforest Trail gefolgt. Ein Wanderweg mitten durch den kanadischen Regenwald. Am Abend können Sie noch zum Radar Hill fahren und den Blick über den Nationalpark genießen.

    Genießen Sie Ihre Zeit im sonnigen Whistler

    Genießen Sie Ihre Zeit im sonnigen Whistler

    Tag 7 – Von Tofino/Ucluelet nach Whistler

    ca. 7-stündige Fahrt inklusive Überfahrt per Fähre

    Sie reisen mit Ihrem Mietwagen weiter nach Nanaimo, wo Sie die Fähre wieder zurück auf das Festland nehmen. Unterwegs kommen Sie an dem Ort Coombs vorbei. Es lohnt sich, hier anzuhalten und die Stadt zu besichtigen. In diesem Ort gibt es allerlei merkwürdige Gebäude wie kitschige Antikgeschäfte, eine Plastikburg und den alten Country Markt, wo Ziegen auf einem Grasdach herumlaufen.

    Sie nehmen die Fähre nach Horseshoe Bay, anschließend fahren Sie noch etwa anderthalb Stunden bis nach Whistler im Landesinnern British-Columbias. Wählen Sie von Vancouver aus den Highway 99, er wird auch ‘Sea to sky highway’ genannt und bietet fantastische Blicke auf die Umgebung. Denn über Kurven bringt Sie diese Straße von der Küste in die Berge. Je weiter Sie kommen, tauchen immer mehr weiße Bergspitzen auf – eine  abwechslungsreiche 2,5-stündige Fahrt. Whistler ist der größte Wintersportort Kanadas. Im Sommer kommen einige der Skilifte für Wanderer zum Einsatz. Aktive Reisende können hier mountainbiken, wandern, kajaken und raften. Sie übernachten in einem stimmungsvollen Bergchalet etwas außerhalb der Stadt.

    Wandern über Blumenwiesen unterm Schneegipfel

    Wandern über Blumenwiesen unterm Schneegipfel

    Tag 8 – Whistler

    Genießen Sie ein gemütliches Frühstück mit frischen Brötchen, Früchten und selbst zubereiteten Leckereien. Anschließend erwartet Sie Whistler: im Zentrum gibt es Boutiquen und Restaurants und es herrscht eine touristische Atmosphäre. Zwischen Mitte Juni und September bringt Sie die ‘Peak to Peak’ Gondel zur Spitze des Blackcomb Mountains. Oben angekommen wählen Sie Ihre Lieblingsroute und spazieren über Blumenwiesen ins Tal. Es sind keine Wege vorgegeben, wandern Sie also aufmerksam bergab.

    Haben Sie während Ihrer Kanada Rundreise Lust auf etwas Aktives? In Whistler kann man über Hängebrücken wandern oder an Seilbahnen zwischen den Baumwipfeln entlang sausen (Ziptrek). Es ist ein beeindruckendes Abenteuer, die Natur aus dieser Perspektive zu erleben. Bei Höhenangst ist von diesen optionalen Ausflügen abzuraten, denn es geht auf ca. 30 Meter hoch. Wenn Sie einen der Ausflüge mitbuchen möchten, geben Sie es einfach im Anfrageformular mit an.

    Duffey Lake mit Treibholz

    Duffey Lake mit Treibholz

    Tag 9 – Von Whistler nach Wells Gray

    ca. 6-stündige Fahrt

    Heute nehmen Sie nach einem leckeren Frühstück Abschied von Whistler und machen sich auf den Weg nach Clearwater, in der Nähe des Wells Gray Provincial Parks. Unterwegs fahren Sie an Bergen vorbei, immer wieder gibt es Serpentinen und Brücken über die rauschenden Flüsse. Die Strecke ist mit rund 400 Kilometern etwas länger, aber es bieten sich lohnende Stopps für Pausen. Der Duffey Lake ist an einer guten Stelle für eine Mittagsrast – hier können Sie sich die Beine vertreten und über das angesammelte Treibholz spazieren. Je näher Sie Ihrer nächsten Station kommen, desto öfter sehen Sie große Viehweiden und es überqueren oft Herden von Kühen oder Schafen die Wege – dies ist ganz typisch für die Cariboo Mountains.

    Angekommen im Wells Gray Park beziehen Sie Ihre Unterkunft. Wir haben eine Ranch oder eine Lodge in der Nähe des Parkeingangs für Sie ausgesucht. Die Zimmer sind schlicht, aber die Lage ist umwerfend mit Blick ins Grüne.

    Wasserfall im Wells Gray Park - Helmcken Fall

    Wasserfall im Wells Gray Park – Helmcken Fall

    Tag 10 – Wells Gray Provincial Park

    Im Wells Gray kommen Sie sich wie ein echter Pionier abseits der Wege vor. Sie können den Park heute selber mit dem Auto erkunden, die Straßen sind gut ausgeschildert und die Sehenswürdigkeiten sind von der Straße aus leicht erreichbar. Der nächste Wasserfall auf dem Weg ist der beeindruckende Helmcken Fall, der bekannteste des Parks. Mit seinen 137 Metern ist dies der vierthöchste Wasserfall Kanadas. Das ist doppelt so hoch wie der berühmte Niagara Falls!

    Bevor Sie den Nachmittag zur Erkundung nutzen, haben wir noch einen Rafting Ausflug am Vormittag für Sie eingeplant. In dieser Gegend, wo Flüsse und Wasserfälle eine so imposante Rolle spielen, finden wir einen Rafting Ausflug richtig passend. Mit einer kleinen Gruppe und einem erfahrenen Guide erleben Sie einen abenteuerlichen Ausflug, der richtig Spaß macht.

    kanada-reisen-strasse-weiteTag 11 – Von Wells Gray nach Jasper

    ca. 5 Stunden Fahrt

    Heute fahren Sie mit dem Auto nach Jasper, einem Nationalpark voller wilder Natur in den Rocky Mountains. Von Wells Gray aus fahren Sie etwa 4 Stunden, von Prince George etwa fünf. Unterwegs kommen Sie am Mount Robson vorbei, mit 3954 Metern der höchste Berg Kanadas. Der Gipfel dieses Berges wird fast immer von Wolken bedeckt, aber wir hatten Glück und konnten den Schnee auf dem Gipfel sehen. Sie werden bemerken, dass auf dieser Route immer mehr Tannen erscheinen und der Bewuchs karger wird, je mehr Sie sich Jasper nähern. Sie befinden sich nun wirklich in den berühmten Rockies!

    In Jasper reservieren wir eine schöne Blockhütte für Sie in einem grünen Park am Athabasca Fluss. Vor der Tür stehen bequeme Holzstühle, die einen schönen Blick auf den schnell fließenden Fluss bieten, sodass Sie die beeindruckenden Bilder des Tages in aller Ruhe verarbeiten können.

    Tag 12 – Jasper

    Tiere beobachten in Jasper

    Tiere beobachten in Jasper

    Sie können im Restaurant des Chaletparks frühstücken. Heute haben Sie genügend Zeit den Nationalpark auf eigene Faust zu erkunden. Damit Sie sich keine Gedanken um das Mittagessen machen müssen, haben wir ein Picknick-Lunch für Sie arrangiert. Bei Ankunft im Hotel können Sie Ihre Vorlieben angeben und am heutigen Morgen steht es gepackt für Sie bereit. Besorgen Sie sich im Besucherzentrum in Jasper eine gute Karte der Umgebung und fahren Sie eine Runde durch den Park. In der Nähe des Dorfes liegen verschiedene Seen und es gibt viele schöne Wanderungen, die Sie am Nachmittag unternehmen können. Wir haben den Maligne Canyon gewählt, wo ein rauschender Fluss mit Schmelzwasser in 50 Meter Tiefe durch eine Schlucht fließt.

    Eisblauer Gletschersee auf dem Icefield Parkway

    Eisblauer Gletschersee auf dem Icefield Parkway

    Tag 13 – Von Jasper nach Banff

    Wenn Sie morgens ganz früh aufstehen und aus Ihrer Blockhüte hinausschauen, sehen Sie oft Wapitihirsche auf dem Gelände des Chaletparks herumlaufen. Diese großen Hirsche stöbern meistens zwischen den Bungalows herum, wonach sie wieder in den dichten Wald springen. Ein toller Anblick!

    Von Jasper aus reisen Sie über die berühmte Icefields Parkway Route zum Banff Nationalpark. Diese Route bietet Ihnen einen Eindruck der Rocky Mountains wie auf einer Ansichtskarte: Turmhohe graue Berge mit weißen Gipfeln, glitzernde Eismassen mit sich übereinander schiebenden Gletschern und unbezwingbare, babyblaue Schmelzwasser-Flüsse. In Banff übernachten Sie in einer Lodge in Nähe des Orts Zentrums. Hier herrscht die Atmosphäre eines alten Landhauses mit einer gemütlichen Lounge, und komfortablen Zimmern. Am Abend können Sie bei einem Besuch zu den Hot Springs herrlich entspannen.

    Los geht's - mit dem Kanu über die Seen

    Los geht’s – mit dem Kanu über die Seen

    Tag 14 – Ihre Rundreise durch Kanada in Banff

    Wir brachen nach dem Frühstück auf, um die Natur weiter zu erkunden, denn deswegen ist man schließlich in den Rocky Mountains. Bevor Sie die Gegend erkunden, können Sie sich einen aromatischen Kaffee und einen frischen Muffin bei Evelyns Coffeebar holen. Jeden Morgen werden die herzhaften und süßen Scones, Muffins und andere Leckereien frisch gebacken. Neben Kaffee und Gebäck, bekommen Sie hier auch andere Frühstücks & Lunch Snacks für Zwischendurch. Nur eine Stunde von Banff entfernt liegt der eisblaue Lake Louise, einer der bekanntesten Seen Kanadas. Mieten Sie bei einem der Seen (auf Lake Louise selber ist immer sehr viel los, wählen Sie lieber einen anderen See) ein Kanu für ein paar Stunden und paddeln Sie über das spiegelglatte Wasser. Am Anfang mussten wir uns erst einmal an das wackelige Kanu gewöhnen, aber nach ein paar Ruderschlägen ließen wir das Ufer hinter uns und bekamen die Sache in den Griff. Vom Kanu aus erleben Sie die Landschaft auf ganz andere Art und gelangen an Stellen, die von der Straße aus schwer erreichbar sind. Mit etwas Glück können Sie sogar Tiere am Wasserrand sehen! 

    Beim Lake Louise Besuchszentrum im Dorf gibt es allerlei Informationen über Wanderrouten. Wir empfehlen Ihnen zum Beispiel eine Wanderung zu den Hoodoos, der Trail ist nur 1,5 Kilometer lang und bietet eine fantastische Aussicht auf die drei umliegenden Berge. Die Hoodoos sind haushohe Steinsäulen, die in einem Tal neben einem eisblauen Fluss stehen. Oft hängen Wolken im Tal, was dem Ganzen eine mysteriöse Atmosphäre verleiht.

    Abschied von den Bergen...

    Abschied von den Bergen…

    Tag 15 – Von Banff nach Calgary

    ca. 2,5 Stunden Fahrt

    Für die meisten Reisenden ist Banff der letzte Aufenthalt auf Ihrer Kanada Rundreise. Der internationale Flughafen von Calgary liegt etwa 2,5 Stunden von Banff entfernt. Wenn Ihr Flug am Abend geht, können Sie also am Vormittag leicht von Banff nach Calgary fahren, Ihren Mietwagen abgeben und am Nachmittag zurück nach Hause fliegen. Vom Fenster Ihres Flugzeuges aus erhaschen Sie noch einen letzten Blick auf die beeindruckenden Berge und Seen Kanadas.

    Wenn Sie am Vormittag oder frühen Nachmittag aus Calgary abfliegen, buchen wir noch eine Nacht in einem Flughafenhotel in Calgary für Sie. So können Sie morgens ausschlafen und in aller Ruhe zum Flughafen fahren, von wo aus Ihr Flug geht.

    Rückflug mit vielen Erinnerungen im Gepäck

    Rückflug mit vielen Erinnerungen im Gepäck

    Tag 16 – Ende Ihrer Rundreise Kanada

    Heute kommen Sie wieder zu Hause an bzw fliegen von Kanada aus los und Ihre Rundreise in Kanada ist nun wirklich zu Ende. Hoffentlich haben Sie viele schöne Erinnerungen an Ihre beeindruckende Reise durch Kanada bewahrt…

    Wir sind gespannt auf Ihre Reiseerfahrungen und erhalten gerne eine Mail mit Ihren Erlebnissen.

    Wenn Sie einen Kostenvoranschlag für diese Reise mit einem Vorschlag für den interkontinentalen Flug erhalten möchten, können Sie über den unten stehenden Link ein unverbindliches Angebot anfragen. Wenn Sie noch Fragen über diese Rundreise haben, schicken Sie uns eine Mail oder rufen Sie uns an.

    Tipps

    Beste Reisezeit
    Die beste Reisezeit für die Westküste Kanadas (Tofino, Victoria) ist von Anfang Mai bis einschl. Ende Oktober. Dann sind die Bären und Wale aktiv und Sie können sie von einem großen Schlauchboot aus beobachten. Die Rocky Mountains können Sie am besten etwas später im Jahr besuchen, von Mitte Juni bis Mitte Oktober. Wenn Sie im Mai oder Anfang Juni mit dieser Autorundreise durch Kanada reisen, liegt noch Schnee in den Rocky Mountains. Auch sind die Gletscherseen dann noch gefroren. Ein wunderschöner Anblick, aber das heißt natürlich auch, dass Sie dann nicht Kanu fahren können. Wegen des Eises kann die Kanu-Exkursion dann nicht stattfinden. Stattdessen können Sie schöne Wanderungen in den beschneiten Wäldern des Banff Nationalparks machen.

    Für diese Reise bieten wir folgende weitere Varianten an:

    Bären, Seen und Wälder mit Budget-Unterkünften

    Wenn Sie Ihre Reise etwas anders gestalten und dabei etwas Geld sparen wollen, dann planen wir an zwei Orten andere Unterkünfte für Sie ein. 

    Reisekosten: ab € 1630,- p.P. in der Nebensaison
    ab € 1815 ,- p.P. bei 2 Pers. in der Hauptsaison (15.06. – 15.09.)
    Leistungen: 15 Nächte im Doppelzimmer, davon 4 Nächte in Budget Unterkünften, weitere Leistungen wie oben beschrieben

    In Whistler übernachten Sie dann in einer Lodge mitten im Zentrum, wo Sie in den vielen Geschäften einkaufen, in einem der vielen Restaurants essen oder Ihren Kaffee auf einer der Terrassen genießen können. Und bei Banff schlafen Sie nicht im Banff Nationalpark, sondern in einem Motel in Canmore, das ungefähr 20 Autominuten von Banff Town entfernt ist. Es ist eine gute Alternative zu den Unterkünften in Banff und bei Lake Louise. Das Motel bietet Ihnen einen Jacuzzi und eine Sauna. Sie können aber auch ein Picknick auf der Wiese vor Ihrem Zimmer genießen, das Ihnen einen herrlichen Ausblick auf die Berge bietet.

     

    Welche Variante möchten Sie anfragen?

    Bären, Seen und Wälder
    Bären, Seen und Wälder mit Budget-Unterkünften
    x